Statik Selektah, Termanologie & Mac Miller – „1982“ | WoodKid – „Iron“

Weil MTV ja tot ist – hier nochmal schnell zwei derzeit sehr gehypete und von mir ebenfalls als großartig befundene Videos: zum Einen die überfreshe Videoversion zu dem Statik Selektah (aka „Typ, der auf jeden Bild aussieht als hätte er 8 Atü auf dem Kessel“) & Termanology-Song „82-92“, gefeatured von Mac Millsen (Term und Millsen rappen sich gegenseitig so dermaßen in Rage, schaut’s Euch an und btw: das „1982„-Projekt der beiden ist nach wie vor eines der besten Mainstream-Rap-Alben der letzten Monate). Zum Anderen das famose Wookid-Video zu „Iron“. Musikalisch überhaupt nicht meins – aber lasst das mal im Fullcreen-Modus durchlaufen und versucht, Euch darauf einzulassen. Eine Gänsehaut-Bringendes Stück State Of The Art. Peep game (darunter noch der kostenose DL zu „82-92“):

Soundcloud-DL:


___
[Statik, Term & Millsen via, Wookid via alle]

Kommentare

2 Antworten zu “Statik Selektah, Termanologie & Mac Miller – „1982“ | WoodKid – „Iron“”

  1. Wanda sagt:

    Das Musikvideo ist genau nach meinem Geschmack. Künstlerisch sehr Wertvoll. Habe noch nie was von der band gehört. Hoffe da kommt noch mehr. Werde das auf jeden Fall beobachten.

  2. Matthias sagt:

    zu 1982: Ja, ja und ja! Und deswegen bitte alle kräftig weiter hypern das Teil…!!

    Das „Iron“-Ding lässt mich hingegen etwas verstört zurück!?! Zwar hat es mit diesen apokalyptischen Szenen ab Min. 3.00 schon seine Stärken. Aber ganz ehrlich, wenn du das hier nicht wie nich‘ noch was angepriesen hättest, wär‘ ich spätestens nach zwei Minuten weg gewesen. Schäferhunde, Pferde, Wikinger, Eulen, tote Kinder und grausame Musik – was soll das…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.