„Soul Kitchen“ – Fatih Akins Hommage an Hamburg (Full Movie Online)

Gestern Nacht lief „Soul Kitchen“ auf Arte und heute gibt es dazu tatsächlich einen einbindbaren Player, die Herrschaften machen’s richtig. Ich hab‘ den Film in 2009 im Kino gesehen, war sogar auf der Premieren-Party in Hamburg (und sah irgendwie noch jünger aus). Wie der Zufall es will habe ich auch gerade erst wieder „Chiko“ gesehen, der ebenfalls von Fatih Akin produziert wurde, außerdem sind mir „Gegen die Wand“ und „Solino“ sehr positiv in Erinnerung geblieben. „Soul Kitchen“ reiht sich in diese Riege ein, eine typische Hamburger Straßen-Geschichte (Plot siehe unten), es geht um Träume, Familie, Demut, Liebe – das ganze Programm. Immer in einem gesunden Verhältnis zwischen Humor und Melancholie, mit einem Adjektiv würde ich den Film als schön bezeichnen. Wer „Soul Kitchen“ noch nicht kennt, sollte das unbedingt ändern:

Zinos Kazantsakis hat gerade kein Glück im Leben. Seine Freundin Nadine zieht von Hamburg nach Shanghai, um sich dort beruflich zu verwirklichen. Weil er Steuerschulden hat, droht sein heruntergekommenes Restaurant „Soul Kitchen“ geschlossen zu werden. Und dann plagen ihn noch Bandscheibenprobleme. Ausgerechnet jetzt taucht sein Bruder wieder auf. Illias ist spielsüchtig, kleinkriminell und sitzt im offenen Vollzug. In seiner Not steht der Wirt kurz davor, die „Soul Kitchen“ an den zwielichtigen Immobilienhändler Neumann zu verkaufen. Doch das Blatt wendet sich: Mit Hilfe der beiden Kellner Lucia und Lutz sowie des neu angeheuerten Kochs bringt Zinos die „Soul Kitchen“ wieder auf Vordermann. Nachdem der Laden brummt, will Zinos Nadine nachreisen, um ihre Beziehung zu retten. Als Geschäftsführer und Bevollmächtigten setzt er seinen Bruder ein, der Dank Lucia wieder Halt im Leben gefunden hat. Neumann nutzt kurz darauf eine Schwäche Illias‘ aus, um an die begehrte Immobilie zu gelangen. Doch Zinos und seine Freunde denken nicht daran, ihre Heimat kampflos aufzugeben.


Kommentare

2 Antworten zu “„Soul Kitchen“ – Fatih Akins Hommage an Hamburg (Full Movie Online)”

  1. can-rnb sagt:

    Check mal „Kurz und schmerzlos“, falls du den noch nicht kennst. Fatih Akin’s erster Film. :-)

  2. Der Film ist großartig und ein MUSS für alle … Nordlichter und Hamburg-Liebhaber!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.