Slavo Glinsky Designed Anti-Social Media Banners To Fight Social Media Addiction

Nicht nur unter Arbeitgebern ist die fortschreitende Social Media-Sucht derzeit ein viel diskutiertes Thema. Vor einigen Jahren war’s noch die Zigarettensucht, mittlerweile hat das Bedürfnis nach permanenter Interaktion in Sozialen Netzwerken, das Rauchen von der Pole-Position der Süchte im Berufs- und Privatleben abgelöst. Die Social Media Sucht gestaltet sich im Vergleich zum Nikotinkonsum oftmals wesentlich intensiver. Was in der Nikotinsucht mal eben eine Zigarette bedeutet, heißt bei Social Media Süchtigen rund um die Uhr in jeder Minute online zu sein. Probleme, mit den wir als Blogger glücklicherweise nicht wirklich zu husslen. Auch der Webdesigner Slavo Glinsky sieht durchaus Parallelen zur Nikotin-Abhängigkeit beim exzessiven Nutzen der zahlreichen, digitalen Streams: „Using social media nowadays is so addictive it can be compared to smoking 50 years ago. My aim is to show, how it steal our attention and make us more engaged, but less joyful – even depressed.“ In einer kleinen Serie, verpasste er den Screens einiger Smartphones deshalb einfach Warnhinweise, wie wir sie mittlerweile alle von Zigaretten-Packungen und sonstigen Tabak-Produkten kennen:

„I am web and user experience designer, so I’ve have took mock-ups and designed how would look anti-social media campaign in few years on our mobile screens. It’s made in same style as Tobacco packaging warning messages, what we can see almost on every tobacco product today. In few years there may be same addicts to consuming content online.“ – Slavo Glinsky


[via boredpanda]

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.