Sebastians Voodoo [Kurzfilm]

Ich glaube (natürlich) nicht an Voodoo, aber diese Sache mit diesen Puppen… wenn ich ehrlich bin, hab‘ ich da schon ein wenig Respekt. Hat mit einer Geschichte zu tun, die ich Euch mal privat erzählen muss, kann ich an dieser Stelle nicht bringen. Dieser ganze übersinnliche Hokuspokus ist genau das, was der Name schon sagt; bis auf Voodoopuppen, halt. Vielleicht fand ich den hier deshalb so ansprechend, man weiß es nicht:


___
[via]

Kommentare

2 Antworten zu “Sebastians Voodoo [Kurzfilm]”

  1. anonym sagt:

    Ja, ein beeindruckender Film.

    Von Ruth Rendell gibt es einen Roman, der auf Deutsch „Der Pakt“ heißt und (wie ein Großteil der Romane dieser Autorin) in London spielt. Da spielen Voodoo-Puppen im Zusammenhang mit der nicht so besonders erwünschten Stiefmutter eine Rolle.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.