Roundup: Organized Noize Mixtape, Summer Cem x MoTrip, Ab-Soul x Kendrick Lamar x Schoolboy Q x Jay Rock, Fetsum, Azealia Banks

110512

Straight out the Dungeons: Es gibt Produzenten die ihr Genre maßgeblich geprägt haben. Oft werden Namen wie Dre, Timberland, Dilla oder Premier genannt. Die Jungs von Organized Noize (Rico Wade, Ray Murray and Sleepy Brown) fallen dabei gerne hin und wieder unter den Tisch, dabei gehören sie im selben Atemzug genannt. Warum? Schaut euch die Tracklist zum Mixtape “ Out of the Darkness“ an und ihr wisst bescheid. Zu Black Hippy hingegen gibt es nicht mehr viel zu sagen: Ab-Soul feat. Jay Rock, Kendrick Lamar, Schoolboy Q = Fire!!! „Control System“ von Ab-Soul ist seit heute draußen. Seit langem dann mal wieder etwas aus den eigenen Landen. Ein lupenreiner Rapresenter von Summer Cem’s kommenden Album „Sucuk x Champagner“. MoTrip stellt hier einmal mehr unter Beweis, warum in Deutschland raptechnisch momentan niemand an ihm vorbeikommt. Fetsum, der mir nach einem Massive Töne Feature in Erinnerung geblieben ist, bringt ein grandioses Acoustic Cover des Tracy Chapman Hits „Talkin ‚bout Revolution“, sein Album „The Colors Of Hope“ erscheint im Mai. Den Abschluss macht Azealia Banks mit Jumanji produziert von Hudson Mohawke.

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=4pkVHaqyNF0[/youtube]

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=9yKBQIPtxsw[/youtube]

110512

Kommentare

2 Antworten zu “Roundup: Organized Noize Mixtape, Summer Cem x MoTrip, Ab-Soul x Kendrick Lamar x Schoolboy Q x Jay Rock, Fetsum, Azealia Banks”

  1. derby sagt:

    mo derby shit trip!

  2. MC Winkel sagt:

    @derby: Si si si! :)
    @ Illsen: … gerade geguckt, ob Du Azealia schon hattest = vor 4 Tagen! Doooope!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.