Rodney Smith | Photography Artworks (12 Pics)

Mit unglaublichen Fotoaufnahmen aus der nordamerikanischen Metropolitan World brilliert der Professor und Sohn eines Modeschöpferehepaars Rodney Smith! Und das alles sogar, obwohl die Fotografie nie wirklich sein Steckenpferd werden sollte… Naja, die Motive wie Ergebnisse seiner Artworks sprechen ihre eigene Sprache: das New York City der 30er Jahre, alte Businessherren in den ungewöhnlichsten Situationen, Frauen inflagranti gesnapt und Men in Black, die entweder auf groteske Weise ein Getreidefeld mit Scheren ausfüllen oder mit Aktentasche und Trenchcoat in der Hand bewaffnet einer startenden alten Propellermaschine hinterherjagen. Der Smith’sche Themenpark hat’s in sich… Nur zu schade, dass wir erst jetzt auf diese Personality gestoßen sind! Rodney Smiths Portfolio jedenfalls gibt ein grandioses Abbild Seiner selbst und seines einzigartigen CV’s ab!

He can wear an ascot without appearing pretentious. He proclaims himself to be a closet optimist. He believes Modernism took a wrong turn at a wrong time. He thinks Freud saved his life. He graduated Yale. He lives in a wooded enclave in Snedens Landing, just close enough to Manhattan to meet an editor for lunch at a moments notice, but far enough away to mollify his distain for city living. He loves books. Paper. And printed matter. He wrestles with Big Ideas and references Wittgenstein and Plato as if he saw them just yesterday. He’s tweedy. Proud. Not loud. He’s a perfectionist. Workaholic.

[via zeutch]

Kommentare

2 Antworten zu “Rodney Smith | Photography Artworks (12 Pics)”

  1. […] [bild] rodney smith | photography artworks (whudat) […]

  2. Luca sagt:

    Wow, die Bilder sind wirklich sehr beeindruckend. Jedes dieser Bilder hat was ganz besonderes. Auch wenn sie alle Schwarz weiß sind, wirkt dieser Effekt bei jedem Bild meiner Meinung nach auf eine bestimmte Art und Weise. Das ist das erste mal das ich von Rodney Smith höre bzw. lese, und ich wunder mich warum das so lange gedauert hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.