Premiere in der Blogwelt: Live-Injektion!


Die Schwestern im Krankenhaus waren, bis auf Schwester E., eigentlich okay. Aber irgendwie ist ja auch eine Blasenentzündung okay, wenn man bedenkt, dass es Schlimmeres gibt. However, Schwester E. könnte Vorstandsvorsitzende meiner Faul&Spät-Bewegung sein. Also eigentlich sympathisch, nur nicht unbedingt Nachtschwestern-kompatibel.

MC liegt also da, am Abend des Tages nach der OP. Mein Knie heilt angemessen, dennoch ist es prall und rot wie ein Pavianarsch. Es tropft, leuchtet und raucht. Das kann ich unter dem Verband zwar nicht sehen, aber aufgrund der 6 Semester Medizin (Schwerpunkt Orthopädie) aus vergangenen Tagen habe ich dorthin gehend doch sehr starke Vermutungen. Mein Icepack ist auch schon wieder warm, ein Neues würde Abhilfe verschaffen. Ich rufe also prophylaktisch nach der Nachtschwester, welche leider nicht sofort zur Stelle ist und daher durch mehrfaches, massives Nachklingeln an die Dringlichkeit meines medizinischen Notfalles erinnert werden muss. Mit „Suuuuutsche! Suuuuutsche!“ (norddeutsch für ‚immer mit der Ruhe‘) begrüßt sie mich. Und meine Anfrage bezüglich eines neuen Icepacks verneint Sie frech. Mir würden täglich nur 3 (!) kühle Eisauflagen zur Schmerzmilderung und Abschwellung des frisch operierten Knies zustehen. Die Richtigkeit dieser Aussage und eine daraus resultierende Dienstaufsichtsbeschwerde lanciere ich erfolgreich am nächsten Tag. Get a life, Blöde Kuh.

Nun brauche ich meine tägliche Thrombosespritze. Im Krankenhaus hat das der Praktikant erledigt (leider 1x sehr ungeschickt: Skandal-Hämatom neben dem Nabel!), zuhause ist das jetzt mein Job. Als ich Anfang der 90er in Paris als Model gearbeitet habe (ich brauchte das Geld damals für meinen Pilotenschein) lernte ich auf diversen After-Show-Veranstaltungen alles über Selbst-Injektionen. Glück gehabt, somit gibt es auch jetzt keine Probleme beim Reinwuchten der 30cm-Nadel in die Bauchdecke! Hier eine bahnbrechende Premiere in der deutschen Blogwelt:

MC spritzt sich Fraxiparina! Live, stereo + in Farbe (avi, 5MB)

Start spreadin´ the news, Kinnings! Bloggen wird ab heute nie mehr so sein, wie es mal war! Leider hat Fraxiparina keine bewusstseinserweiternde Wirkung. Naja, man kann nicht immer lachen.

[EDIT] Nachtrag: Hier jetzt das „Icepack“-Hörspiel (mp3, 2MB)

Kommentare

35 Antworten zu “Premiere in der Blogwelt: Live-Injektion!”

  1. elien sagt:

    Boah, das ist ja widärlichääär als der durchschnittliche Tarantino-Streifen. Du warst ein tapferer Soldat, min Jung. Zur Belohnung gibt’s ein Eis :p

  2. Markus sagt:

    Man sieht dir die Erfahrung an. ;-)

  3. False sagt:

    der mc iss doch der grösste… und; bald is kw *froi

  4. Uwe sagt:

    Wow, fast so gut wie RolandKannNichtKlettern.mpg :-D

  5. alannis sagt:

    Bisher bin ich immer nur in den zweifelhaften Genuss fremdgespritzter Thrombosespritzen gekommen – daher meinen Respekt, ich weiß nicht, ob ich das könnte.
    Aber viel lieber hätte ich dann doch mal ein richtiges Bild so mit Thrombosestrümpfen… :-)

  6. celise sagt:

    Ich könnte meine bescheidenen Dartkenntnisse anbieten Herr Winkel, wenn sie die Kreise aufmalen würden … :)

  7. GL sagt:

    Trainspotting Vol. II… Als Plasma Spenderin kann ich nicht so wirklich den Hut ziehen, diese 1,2 mm (Innendurchmesser!!!) dicken Nadeln sind nämlich nur schwer zu toppen… :-)

  8. alannis sagt:

    Aua…und ich hab übers Plasmaspenden nachgedacht…ich hab zwar nich wirklich Angst vor Spritzen, aber das hört sich irgendwie…nich gut an.
    Also weiterhin schnödes Blutspenden…

  9. Moritz sagt:

    Tapfer, tapfer! Nächstes Mal holst du dir bitte eine leichtbekleidete, vollbusige Krankenschwester … und nimmst das dann auf …

  10. Malcolm sagt:

    Ich weigere mich es anzusehen!

  11. arijunaa sagt:

    mir is schlecht,also ich schau mir ja vieles an,aber das war echt zuviel.spritzen vertrag ich eindeutig nich, nichmal beim zusehen *schüttel*

  12. Burnster sagt:

    Taking Blogging To The Next Level! MC MF WINKEL.

  13. schroeder sagt:

    Die Spritze und dein‘ Waschbärbauch hab ich mir auch nicht angeguckt, aber die Sprecher deines Hörspiels sind schwer begabt. Vor allem Manni, der schnarcht sogar beim Reden…

  14. maciej sagt:

    wow! ein spass für die ganze familie!

  15. MC Winkel sagt:

    @ Elien: Nur ein ganz bißchen weniger Blut als bei Quentin!
    @ Markus: Wobei das Heroin nie in den Bauch kam.
    @ False: Stimmt! :) Und KiWo steht mos def vor der Tür! Bin jetzt schon derbst unterfeiert, da wird was gehen…
    @ Uwe: Also ich find´s sogar besser! :)
    @ Alannis: Mal sehe, wenn ich gut frauf bin, gibt´s noch ein Strumpfbild.
    @ Celise: Und wer pumpt die Substanz dann rein?
    @ GL: Plasmaspenden ist doch Luschenzeuch, da werden einem die Spritzen doch fremd gesetzt. Immer noch 20€ für 750ml?
    @ Moritz: Mal sehen…
    @ Malcolm: Bitte was? Malcolm, der Film ist ein Stück BLOG-GESCHICHTE!
    @ Arijunaa: Nun hören Sie mal auf! Kein Piercing? :)
    @ Burnster: Like dat, y´all!
    @ Schröder: Alle Stimmen von MC Winkel. Manni musst noch nicht einmal „nachbearbeitet“ werden…
    @ Maciej: Bin ohnehin für mehr V-Bloggin´!

  16. Gürtel sagt:

    großes kino mc. das hörspiel muss ich später hören, weil mein chef das nicht verstehen würde ;)

  17. GL sagt:

    @ MC: Sind nur noch 15 Flocken. Und da ich ja nun die Karriereleiter hochgefallen bin, habe ich das auch nicht mehr nötig… hähä… Aber weh getan hats trotzdem immer…

  18. thisandthat sagt:

    AAAAAAAAAAAUUUUUUUUUUUUUU!!!!! gute besserung!

  19. mouthblowsen sagt:

    Ich schau mal auf diversen Diabetiker-Seiten nach, ob da jemand nicht doch schon mal an einer Orange geübt hat…
    …bei mir blubberte Fraxiparin dann gelegentlich durch die Haut zurück. Flüssiges kommt nicht durch Festes. ;-)

  20. schroeder sagt:

    desolate PR-Abteilung… grottige Informationspolitik… faul & spät schön und gut… ich will alles wissen. Sofort! Was ist jetzt mit der Putzparty?

  21. arijunaa sagt:

    doch klar ein piercing,
    aber das hat nicht weh getan,und da ich es nicht selber gemacht habe,habe ich auch die nadel nicht gesehen,grins
    die spritze hingegen war zu erkennen, inclusive nadel *aua*

  22. reden sie eigentlich immer soviel beim fixen?! muahhahahah

  23. mai sagt:

    wuääähhhh…. die spritzen, mein alptraum. ich habe alle angebettelt es mir zu spritzen, egal obs weh getan hat oder nicht, aber selber konnte ich mir das nie machen.
    gratuliere wie easy sie sich das reinziehen.

  24. Marcus sagt:

    Das Hörspiel ist der Hammer. Ich gacker noch immer. Sehr gut. Sehr, sehr gut.

  25. GrossesA sagt:

    MC, weiterhin gute Besserung!

    Das Hörspierl ist ne glatte 1.
    Bitte mehr davon – hab mich weggeschmissen!

  26. celise sagt:

    Das würde ich wohl auch übernehmen, wenn es Ihnen recht ist. Ich habe an dem Sohn meiner Freundin schon üben dürfen und wir kamen zu dem Ergebniss, das langsames drücken wohl von Vorteil wäre ;)

  27. L9 sagt:

    Hey, wir wollen ein Close-up sehn! ;)

  28. Brittbee sagt:

    MC, ich bin ehrlich. Die selbstgesetzte Injektiuon habe ich mir nicht angesehen. Ich erwarte Schlimmes und meine Magen ist momentan so empfindlich. An Dir ist der Welt echt ein Arzt verloren gegangen. Noch dazu, wo weiße Klamotten Dir so gut stehen.

  29. MC Winkel sagt:

    @ Gürtel: Dein Mail ist angekommen – jo, das Hörspiel gefällt mir auch ganz gut! Geile Soundeffects, nicht! :)
    @ GL: Ach GL, ich hab´ das damals doch auch gemacht. Und mit den 40DM gleich zum MediaMarkt… :)
    @ thisandthat: Danke.
    @ Mouthblowsen: Ich hab´ mir ja auch nur für die Thrombosespritzen etwas Bauch zugelegt!
    @ Schröder: Bad news! :( Brief vom Vermieter folgt…
    @ Arijunaa: Wo denn?
    @ Agenturclown: Bei Fraxiparina weniger als beim Heroin.
    @ Mai: Was hat man zu verlieren? :)
    @ Marcus: Danke. Sollte wirklich mehr davon machen…
    @ Celise: Der Schuss von Film verursachte keinen blauen Fleck, der vom Vortage schon. Obwohl der weniger brannte. Vielleicht muss es brennen. Aber stimmt: Lieber langsam!
    @ L9: Das wolle Sie nicht, glauebn Sie mir! :)
    @ Brittbee: Wie bitte? Dann schauen Sie beim Schuss weg, die übrige MC-Action ist es wert, angesehen zu werden. Ich trage rosé! :)

  30. …sie sind ja….äh….dingens.

    SCHLIMM!

    – Grussregierung.

  31. arijunaa sagt:

    Sie wollen wissen wo ?
    na in der Zunge natürlich, einen nutzen muss es ja haben, grins

  32. GL sagt:

    Wo bleibt das Update??? 29.5. das letzte Mal… Überleg ma… Die Leute drehen doch durch, wenn du denen nichts bietest. Okay, mir ist langweilig. :-)

  33. gb sagt:

    ‚Some use pipes, others use In-Jec-Tions‘
    Aber Biggi hatte wahrscheinlich auch kein Problem mit Thrombosespritzen und fehlendem Bauch…
    Tip gegen Hammertom: wie beim Blutabnehmen ne Weile dananch raufdrücken, dann kommt keins!

  34. alannis sagt:

    Ich will auch endlich ein Update! ;-)

  35. Celise sagt:

    Lieber Herr Winkel, ob langsam oder schnell kommt immer auf die Substanz an und bei dieser Art ist langsam auf jeden Fall von Vorteil :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.