Parallel Worlds Of Puddles In Toronto by Photographer Guido Gutiérrez Ruiz aka Guigurui

Es gibt wahrscheinlich nur eine sehr begrenzte Anzahl von Menschen, die der regnerisch kalten Wetterlage, wie sie sich aktuell in unseren Gefilden breit macht, irgendetwas Positives abgewinnen können. Ich gehöre definitiv nicht dazu, der spanische Fotograf Guido Gutiérrez Ruiz aka Guigurui, der seinen Lebensmittelpunkt derzeit ins kanadische Toronto verlegt hat, hingegen schon. Offensichtlich kann es für den Spanier gar nicht genug regnen, denn erst nach so einem amtlichen Guss bekommt er Gelegenheit neue Aufnahmen für seine #PuddleGram-Serie zu schießen. Die Refelektionen auf riesigen Pfützen, nutzt der Fotograf nämlich, um auf imposante Weise herrlich surreale Parallelwelten zu kreieren. Einige seiner Aufnahmen haben wir Euch im letzten Jahre hier auf WHUDAT bereits vorgestellt. In der Zwischenzeit scheint es in Toronto wieder jeder Menge feuchte Niederschläge gegeben zu haben, wie die aktuellen „Parallel Worlds Of Puddels“-Aufnahmen von Guigurui ziemlich eindrucksvoll belegen:

An artist who goes by the name Guigurui offers a pretty unique view of the world by photographing scenes with a perfect reflection from puddles. He makes it appear as though there are two worlds: one right side up, and the other upside down, and if you stare long enough, it almost becomes difficult to distinguish which is the „real“ world. All the photographs are posted to his Instagram, and to make the artwork even more impressive, Guigurui accomplishes the effect by only using the camera on his smartphone. His intention is to show that a professional camera is unnecessary to get a shot that looks amazingly beautiful.


[via BP]

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.