Olli Schulz, Celo x Abdi, Nas x Amy Winehouse, Angel Haze, Homeboy Sandman, Big Boi x Kelly Rowland

olli schulz

Damn it, wären wir doch nur hingefahren. Beim Reeperbahnfestival in Hamburg lieferte Olli Schulz grandios ab, wie dieses Video beweist. Ich meine es gehört schon etwas dazu einen ganzen Club zu überreden sich auf den Fussboden zu setzten und „Wonderwall“ zu singen. Celo x Abdi bekommen für „Über Wasser halten“ einen neuen Beat von Figub Brazlevi? gebastelt, Madame Fleur übernimmt die Hook. Nas dreht ein Video zu „Cherry Whine“, Amy und Nasir harmonieren auf diesem Cut perfekt. Angel Haze brettert über Chief Keef’s „Sh*t i don’t like“. Big Boi holt sich Kelly Rowland ins Boot für „Mama Told me“ und Homeboy Sandman präsentiert „Not Really“ aus seinem Album „First of a Living Breed“. Enjoy:

Pin It

Facebook Comments:

Kommentare

Eine Antwort zu “Olli Schulz, Celo x Abdi, Nas x Amy Winehouse, Angel Haze, Homeboy Sandman, Big Boi x Kelly Rowland”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Life + Times: 9th Wonder "Threat" Decoded (plus "Threat"-Remix by J1K)
Mello Music Group presents: Gensu Dean - "Algorhythms" (Full Stream + Download)
"Minimalist Singers" - Great Series of Posters feat. Music-Icons like Prince, David Bowie,...
Plusma - "Waver" (Full Stream)
Stimulator Jones - "Silver Age" (Full Stream)