New Tangents In Kampala, London & Nairobi Vol. 1 // With Maxwell Owen, Lynda Dawn + more

Es begab sich im November 2019, dass sich unterschiedliche Künstler aus Kenya, Uganda und UK gemeinsam eine Woche in Nairobi verbracht haben, um gemeinsam zu musizieren. Mit dabei waren Faizal Mostrixx (Uganda), Hibotep (Uganda), K15 (UK), Karun (Kenya), Labdi (Kenya), Lex Amor (UK), Lynda Dawn (UK) and Maxwell Owen (UK) und die “New Tangents In Kampala, London & Nairobi Vol. 1” ist das, was dabei herausgekommen ist und genau das habe ich heute für Euch als weiteren, extrem geschmackvollen Geheimtipp. Die erste EP wurde in Nairobi produziert, es sind alle besagten Künstler beteiligt und ihr drückt jetzt langsam mal Play auf eurem Endgerät. Ob das noch in diesem Jahr der Fall sein wird, vielleicht in 2025 oder 2030 – dankt mir halt einfach später für diesen fantastic drop.

“Every day of the writing camp they worked with a new combination of artists, putting their powers of improvisation and collaboration to the test. The result was a body of work that reflected their range of backgrounds, interests and disciplines: acapella harmonies, soft spoken word, transcendental gqom, razor sharp swahili rap, bumping broken beat and beguiling RnB. The tracks capture a spirit, unique to a place and time that won’t be replicated again; an energy and atmosphere forged by open minds and prodigious talent.”

New Tangents In Kampala, London & Nairobi Vol. 1 // Spotify Stream:

New Tangents In Kampala, London & Nairobi Vol. 1 // apple Music Stream:

New Tangents In Kampala, London & Nairobi Vol. 1 // Bandcamp Stream:

Kommentare

Kommentare sind geschlossen.