Nate Dogg R.I.P. [* 1969 – † 2011]

Und wieder einer von den Guten die viel zu früh gehen mussten. Nate Dogg, bürgerlich Nathaniel D Hale, ist heute Nacht im Alter von gerade einmal 41 Jahren an den Folgen eines weiteren Schlaganfalls gestorben. R.I.P. Homie. Das hier ist für dich.

via

Update: Hier noch ein toller Nate Dogg Tribute-Mix von DJ STEVE1DER

NATE IN ’08 (MIXED BY DJ STEVE1DER) by DJ STEVE1DER via alohastone

Dieser Post wurde verfasst von eurem Hopfen, Malz & Wasser Connaisseur Honki frisch aus dem Gasthof zum Satten Bass!

Kommentare

9 Antworten zu “Nate Dogg R.I.P. [* 1969 – † 2011]”

  1. rouge sagt:

    Und wieder ein Held meiner Jugend weniger… R.I.P

  2. Fazit sagt:

    Der König der Kehrverse…
    Wird nicht vergessen werden.

  3. MC Winkel sagt:

    …. man hat damit gerechnet. trotzdem: ein absoluter Verlust! :(

    Dayum, ich hab ALLES von dem, hatte Mitte der 90er – als es Napster & Co noch nicht gab, eine Doppel-CD, die hierzulande nicht veröffentlcht wurde, aus den USA importieren lassen. Eine unvergleichliche Stimme – der Soul des G-Funk, quasi. Diese Nachricht stimmt mich gerade echt traurig.

  4. Marcel sagt:

    Trauriger Moment…wäre cool gewesen ihn auf Detox zu hören.

  5. herber Verlust! R.I.P.

  6. Joaquin sagt:

    Beim dem Lied war die Tanzfläche immer voll.

  7. […] umfangreichen Artist Mixtapes bekannte Producer J.Period dieses wunderbare Best Of Material von Nate Dogg zusammengeschustert. Wie man es von diesem Überproduzent nicht anders gewohnt ist, der übrigens […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.