„My Favourite Childhood Nightmares“ (7 Spooky Cinemagraphs)

Cinemagraphs, Nico hatte hier neulich einige des Niggas in Paris Videos, waren früher auch bekannt unter dem Namen GIFs, haben inzwischen aber ein neues Niveau erreicht und wirken wie kleine Minifilmszenen. Der Mainzer Marcel Meyer zeigt hier in der Serie My Favourite Childhood Nightmares, wie man Fotografie in Bewegung setzen kann und verarbeitet dabei gleichzeitig seine Kindheitstrauma auf produktivste Art und Weise:

My cinemagraphs seem to got stuck on their way forward, they are looking for release in some sort of infinite loop – and that’s where they unfold their very own melancholy, their magic.



___
[via mmm]

Kommentare

4 Antworten zu “„My Favourite Childhood Nightmares“ (7 Spooky Cinemagraphs)”

  1. […] ganze Serie hier, via whudat Share this:E-Mail In […]

  2. Jens sagt:

    Sehr schön creepy – gefällt mir Dude !

  3. lukas sagt:

    Das ist ja richtig toll geworden! Bin begeistert und habe soetwas noch nie gesehen – außer in den eigenen Kindheitsphantasien vielleicht…..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.