Munchies: A Gourmet Weed Dinner At Hunter S. Thompson’s House

Nachdem in Colorado Marihuana legalisiert wurde ist der Munchies Kolumnist David Bienenstock nach Aspen gereist, um ein Rechtsseminar der „National Organization for the Reform of Marijuana Laws“ (= NORML) beizuwohnen. Bei der Gelegenheit überlegte man sich, in dem Haus von Hunter S. Thompson (einer der ersten NORML-Supporter) ein wirklich, wirklich leckeres Gourmet Dinner stattfinden zu lassen, mit u.a. Anita Thompson (Hunter S. Thompsons Witwe), Keith Stroup (Gründer von NORML), Chris Lanter (Chefkoch) und mit einer ganz besonderen, endlich legalisierten Zutat: Weed. Von Keksen, Tee, Kakao und Kuchen werdet Ihr alle bereits einmal probiert gehört haben, was die Herrschaftne in diesem Clip hier aber zurecht-kochen/backen – absolute High-end Cuisine! Ich freue mich schon auf die neuen Kochshow-Formate, wenn Pot auch hier endlich legalisiert sein wird (schätzungsweise noch 2 Jahre). Bon apetit!

„To celebrate marijuana legalization in Colorado, Munchies columnist David Bienenstock recently traveled to Aspen, to attend a legal seminar hosted by the National Organization for the Reform of Marijuana Laws—America’s oldest and largest group dedicated to legalizing cannabis. And since the late Hunter S. Thompson was one of NORML’s earliest and most consistent supporters, we figured what better way to embrace the sweet smell of herbal liberation in the Rocky Mountain State than by throwing a small victory party at Owl Farm—the author and advocate’s home and “fortified compound” in Woody Creek—featuring an appropriately over-the-top pairing of fully legal cannabis and high-end cuisine?“

Clip:

[youtube]https://www.youtube.com/watch?v=0fqbA24iM68[/youtube]

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.