MR. GENTLEMAN aka Takeshi Osumi // 2015 Fall/Winter Collection

Mode verwandelt sich langsam aber sicher in eine Richtung, die keine Geschlechter kennt. Das Adjektiv „unisex“, welches gerne von Designern in diesem Zusammenhang plakativ verwendet wird, kommt vom lateinischen „unus“ (-eins) und „sexus“ (-Geschlecht). Wie ich darauf komme? Der japanische Designer Takeshi Osumi, der Euch vielleicht unter dem Namen seines Labels MR. GENTLEMAN eher ein Begriff sein dürfte, verwendet das Stilmittel der androgynen (beidgeschlechtlichen) Bekleidung in seiner neuen Fall/Winter Collection. Sowohl Ponchos als auch Strumpfhosen werden laut der Vorstellung Osumis ihren Weg in die Kleiderschränke des starken Geschlechts finden. So wird im am vergangenen Mittwoch erschienenen Lookbook beispielsweise aus einer lässigen College-Jacke ein südamerikanischer Mantel. Oversized Parkas und Shirts dürfen in dieser Vorstellung natürlich nicht fehlen. So hat zum Einen ein meiner Meinung nach sehr cooler, orangener Regenparka und zum Anderen eine Kombination aus azurblauem Rollkragenpulli und einem schwarzen Blazer den Weg ins Lookbook geschafft. Das Teil, welches für mich die Thematik der androgynen Kleidung am besten darstellt, ist die Leoprint-Jacke. Zusammengestellt mit einem der auffällig oft zu sehenden Rollkragenpullis und einem freshen Paar sandfarbener Vans ist dieses Outfit mein persönlicher Favorit. Wie gefällt euch die Raubkatze à la Peggy Bundy?

„Takeshi Osumi-headed MR. GENTLEMAN unveils its collection for the fall/winter season which stays true to the brand’s versatile identity.“

___
[via Hypebeast]

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.