MC Winkel liest 500beine

„Ja, ja, schon gut..“ Ich schraubte die Lautstärke minimal runter, es war aber auch zu lächerlich! Das alles nur wegen Frau Sieloff, die ein Stockwerk unter uns wohnte, Frau Sieloff mit dem ungeheuren Atombusen, wie Vater mir immer zuzwinkerte.

(„Hot Love“ – 500 Beine)

[audio:http://mcwinkel.podspot.de/files/hot_love.mp3]

Kommentare

22 Antworten zu “MC Winkel liest 500beine”

  1. Jonsen sagt:

    ERSTER!!!

    Schönes Ding mal wieder!

    Grüße vom Joni aus dem Römö-Urlaub!

  2. Bernardo sagt:

    …“fegte mich vom Balkon“ oder „fickte mich vom Balkon“? War das jetzt Nuschelei oder ein Freudscher Verhörer? Verdammt, das Alter… :)

  3. frau k. sagt:

    grosses Tennis… !

  4. 00schmidt.com sagt:

    Du bist einfach der beste Vorleser von der Welt. „Aber egal.“ (Das ist nicht negativ gemeint.)

  5. Andreas. sagt:

    Sagt man heutzutage eigentlich noch „Atombusen“? Ich bin ja sowas weit weg von der Jugendsprach ;-) Nur dass Opfer plötzlich ein Schimpfwort ist, ist von mir ziemlich verdutzt zur Kenntnis genommen worden.

  6. herrlich!

    500 und MC = D.R.E.A.M.T.E.A.M.!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  7. irgendwie sagt mir mein abonnierter McWinkel Podcast im iTunes, dass keine neuen Stücke da sind… aber vielleicht bin ich zu müde um genau zu gucken…. versuch’s später nochmals.

  8. Nur so sagt:

    Das heisst übrigends 50 O-Beine.
    Eine Pause ab und zu zwischen den Absätzen wäre großartig.

  9. 500beine sagt:

    meermann! ich
    meine, mehr,
    mann.

  10. novesia sagt:

    MC goes Glamrock – welch angenehme Überraschung :-)

  11. Tim sagt:

    Richtig schön vorgelesen. Echt klasse.

  12. creezy sagt:

    Mit elf hat’s Dich vom Balkon gefegt? Das ist unser MC, immer lieber: „Alive and kicking“ als „Stairway to Heaven.“

    Hast ’ne blöde Schwester, die ist voll doof!

  13. nc sagt:

    hallo mc, tolle stimme! ;-) ganz andächtig lausche ich …. dann höre ich plötzlich die zahl 1971. ich kombiniere, 11 jahre, 1971… du bist 46 oder 47. ich glaube es nicht! du bist nicht wirklich so „alt“? mir fehlen die worte. man sieht dir deine lebenserfahrung wirklich nicht an. nun kann ich nicht mehr nachvollziehen, was du gegen dein altern, überspitzt gesagt, hast.

  14. Jochen sagt:

    @ MC: daraus solltest Du eine Institution machen und dann ein Hörbuch!

    Schlaukopfbesserwissermodus an: nc, nicht der winkel ist so alt, sondern der mit den 500 Beinen. Ansonsten hätte er verpasst, eine Crème zu bewerben, die zu bewerben es mal wirklich gelohnt hätte.

  15. nc sagt:

    @ jochen: danke! hätte mir evt. den ersten teil noch durchlesen sollen. ;-)
    @ mc: sorry.

  16. solverat sagt:

    Ich hasse es normalerweise, wenn man eine Geschichte vorliest, welche man zuvor schon selbst gelesen hat. Das versaut einem alles. Das ist wie ein Buch lesen und danach den Film anschaun.

    Aber MC, ich muss sagen: Das war gut. Wirklich gut. Stimme und Redefluss waren 1A. TipTop.

    Gruß aus dem nachbargelande

  17. dank an dich und an 500 beine. hot love war der hammer und t. rex sowieso! ich hole grabe gleich mal meine „best of“ aus. mambo sun!

  18. SirDregan sagt:

    ah traumhaft! Einer meiner Lieblingstexte vom Herrn Beine :D

  19. Erdge Schoss sagt:

    Lieber Herr Winkel,
    das haben Sie insgesamt sehr schön gelesen.
    Ihr Erdge Schoss

  20. klip sagt:

    Das macht Spass zu hören. Mehr davon, mehr solche Texte. Danke an 500beine für den klasse content.
    Besonders Danke an Sie, MC, für das Lesen. Da wird einem ganz warm ums Herz ;)

  21. […] Hot love By glumm Hot love, gelesen vom Hexer aus Kiel, MC Winkel […]

  22. kurt sagt:

    kommt gut rüber und raus..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.