MC Rene & Carl Crinx – „Renessance“ (Full Album-Stream + Review)

MC_Rene_Renessance_Album_Stream_Review_2015_01

Ziemlich genau 20 Jahre nach seinem Debütalbum „Renevolution“ meldet sich MC Rene aka „Hip-Hops verlorener Sohn“ mit einem Album zurück, welches ihm wohl nur die Wenigstens in dieser Form noch zugetraut hätten. Zugegeben, bei der aktuellen Flut an dopen Releases derzeit finden einige musikalischen Perlen nicht immer direkt auf Anhieb die ihnen gebührende Würdigung. Was ihr in keinem Fall verpasst haben solltet, ist das neue Album von MC Rene. „Renessance“ lautet der Titel des Longplayers, der eher umplanmäßig in Zusammenarbeit mit Reensens langjährigem Homie Carl Crinx entstand. Zufällig fanden die beiden zu den Aufnahmen des Hörbuchs „Alles auf eine Karte“ (Rowohlt/2012) wieder zusammen und bastelten in der Folge an einigen Songskizzen. Die pure Leichtigkeit und Freude am Produzieren mit seinem freundschaftlich verbundenen Partner ebneten MC Rene glücklicherweise den Weg zurück zur Musik und hin zu einem Album, welches man sich vielerorts wohl schon seit etlichen Jahren von Reensen erwünscht hatte.

Carl Crinx versteht es auf „Renessance“ Bestens, dem Braunschweiger MC ein perfekt passendes Soundgewand aus herrlich jazzigen Boombap-Beats zu schneidern sowie die ehrlichen und durchweg überzeugenden Texte des Rappers bestmöglich zu präsentieren. Neben alten Weggefährten aus den 90ern wie Toni-L, Immo, Spax und DJ Coolmann steuerte auch der Kölner Retrogott einen Part zum ersten MC Rene-Album nach über 10 Jahren bei. Auf insgesamt 14 Songs erzählt René El Khazraje hier in authentischen Geschichten aus seinem bewegten Leben, ohne dabei auf eine ordentliche Portion Selbstironie zu verzichten. Zu den stärksten Tracks des Albums zählen sicherlich Songs wie „Wenn wir groß sind“, „Stefan Eckert“, „Mein Leben ist ein Freestyle“ oder „Perpetuum Mobile“.

Wer bisher noch keine Gelegenheit dazu hatte, die neuen Songs des Albums „Renessance“ zu checken, auf denen MC Rene die Aufs und Abs seines Werdegangs in nahezu perfekter Manier kanalisiert und damit mehr als verdient den Sprung in die Top 50 Album-Charts meisterte, sollte dieses wirklich dringlichst nachholen. Direkt hier unten gibt’s den kompletten Album-Stream:

MC Rene im Backspin-Talk:

[youtube]https://www.youtube.com/watch?v=QijlR5roqQU[/youtube]

[youtube]https://www.youtube.com/watch?v=WYpTPSpdLZE[/youtube]

[youtube]https://www.youtube.com/watch?v=nusR_TauGpo[/youtube]

Kommentare

Eine Antwort zu “MC Rene & Carl Crinx – „Renessance“ (Full Album-Stream + Review)”

  1. Chris sagt:

    …sooo derbe, das Ding!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.