MC balanciert sich aus


So, dann wollen wir doch mal sehen, wie wir diesen Schlechtwetter-Urlaubstag am besten nutzen. Wenn der Himmel zugezogen ist wie einst Gunter Gabriel, muss Indoor-Entspannung her. Und wo geht das wohl besser, als in Kiel´s führenden Wellness-Center, dem „Home of Balance“ (ehem. „Esporta„).

Dann rufe ich doch mal meinen Cousin Tom an, der dort vorteilhafter Weise auch noch Verkaufs- und Fitnessberater ist. Verabrede mich mit Ihm um 14.30h dort zum Probetraining. Es gibt einige Gründe, die für einen Wechsel des Fitness-Centers sprechen. Zum einen sind neben den zahlreichen, aggressiven Dachdeckern und Ölaugen ja auch immer noch Leute wie D., dem blasierten Studenten mit einem ähnlichen Sympathierwert wie Adolf Hitler, zugegen. Außerdem wird zunehmend weniger auf Hygiene in den Nassräumen geachtet (Schimmelansätze im Silikon), das Empfangspersonal ist so freundlich wie ein NPD-Stammtisch und meinen favorisierten Trainer haben Sie gerade für eine Bagatelle entlassen. Für den Verbleib sprechen allerdings auch a) mein geringer Mitgleidsbeitrag und b) die kostenlosen Drinks und DVD´s für alle Mitglieder. Als FUS-Mitglied interessiert mich aber selbstverständlich primär Wellness, und dieser Bereich stellt sich im aktuellen Gym leider nur rudimentär zufriedenstellend dar.

Meine anfänglich gute Laune wird leider für einen kurzen Moment unterbrochen, so klaut mir dieses dreiste Arschloch doch den Parkplatz vor der Nase weg. Zum Glück wurde 10 Sekunden später ein weiterer frei, sonst wäre ich noch zu Kiel´s Adelheid Streidel geworden. Wie dem auch sei; im Gym angekommen führt Tom mich durch die 4.000qm, von denen alleine 1.600qm zum Wellness-Bereich gehören. Neben dem großen Cardio- und Stretchingbereich in der unteren Etage gibt es den Spinning-, den Geräte– und Freihantelbereich und die Aerobicräume im oberen Geschoss. Es gibt die klassischen, geführten Maschinen mit Gewichten, aber auch Geräte mit Luftdruck-Technik. Der Freihantelbereich ist eher klein, aber das anzusprechende Klientel ist auch nicht so pump-orientiert, wie man das aus gewöhnlichen Studios kennt.

Viel wichtiger ist jedoch der Entspannungsbereich. Hier gibt es Alles: Massageliegen, Stein-, Kräuter- und finnische Sauna, Sanarium, Dampf- und Aromabad, einen Eisraum (hier regnet es Eiswürfel von der Decke), einen Kneipgang (!), eine Sonnenterasse mit Blockhaussauna und natürlich einen großen Whirlpool, in dem ich es mir lan_ge gemütlich machte. Großartig auch die Lichttherapiedusche, die ich nicht ganz verstanden habe. Man steht unter dem Strahl, über welchem sich die 4 verschieden farbenen Leuchten abwechselnd ein- und ausschalten. Helfen die bei Depressionen? Hätte man Kurt und Hunter eventuell mit solch einer Dusche retten können? Und kann MC hier gerettet werden? Ihr werdet es erfahren…

Kommentare

20 Antworten zu “MC balanciert sich aus”

  1. Amadeus sagt:

    Sowas hätte ich dringend mal nötig. Aber sagen Sie, werter MC, wie sieht der Tempel denn preislich aus?

  2. mai sagt:

    wieviel provision bekommen sie für diesen werbeblock einschub?….. ;-)

  3. Karsten sagt:

    klingt zumindest teu_er

  4. Mouthblowsen sagt:

    Sie haben Mirco Nontschew als Cousin. Glückwunsch!

  5. graefin sagt:

    Um 14:30 sind die Pump-Orientierten sowieso nicht da, die kommen immer erst gen Abend (wie Sie vermutlich auch). Am Nachmittag findet man dort doch eher Rentner, Studenten und Hausfrauen wie mich ;-. Also vorsichtshalber noch mal etwas später vorbeischauen bevor Sie Ihren Vertrag vorschnell unterschreiben… .

  6. gb sagt:

    höhö, eineiige Zwillinge. Wenn ich einen hätte, würd ich nur noch in Schnellfickerhosen durch die Stadt rennen, meinen Bruder desgleichen ausgestattet dabei. Und wenn irgendjemand fragt, ob wir eineiige Zwillinge sind, dann ZACK, meiner exhibitionischten Ader folgend die Hose weggerissen, ein lockeres ‚Schau doch selber nach‘ auf den Lippen.
    Morgen dann: Was man lustiges mit Bürgeramts-Türen machen kann, an denen Zettel mit ‚Nicht anklopfen, Einfach eintreten!‘ befestigt sind, und wie ich mal wegen Beschädigung von Berliner Senatseigentum einen Tag in einer Ausnüchterungszelle verbracht habe, UND KEINE SEKUNDE DAVON BEREUE!!!
    Achja, Fotos von Arschlöchern und Parkplatzschändern vielleicht mit Pornonbalken über die Augen, es sei denn, der hat Dir ne Veröffentlichungsgenehmigung erteilt; guess he didn’t do dat…
    Ihr Deutscher Presserat

  7. zunächst einmal: tom sieht grossartig aus. das wellness-studio scheint ausserdem hundertmal besser ausgestattet zu sein, als die der standardbude, in der du gerade mitglied bist (ich glaube es war die SO f.com, oder?) und die geben dir jetzt die freie mitgliedschaft auf lebenszeit nach diesem report!

  8. Dirk sagt:

    Wertester MC, trägst du wirklich in Dir die Hoffnung, noch gerettet werden zu können?

    Aber hört sich nett an und sieht gut aus, diese Oase der Well- und Fitness. Ich müsste hier im schönen Kölle auch mal den Zug durch die Dinger machen – aber mein Vertrag ist so alt (und billig), dass ich bei jedem neuen mindestens das doppelte zahlen müsste, eher das dreifache. Das erhöht den Wiederstand zum Wechsel erheblich.

  9. brittbee sagt:

    Auch wenn sich das wiederholt: wir möchten mehr Tom-Geschichten! Nein, nicht Cruise…Schnucki-Tom.

  10. GL sagt:

    Eiswürfel regnen von der Decke? Tut das nicht weh? ;-)

  11. Ole sagt:

    Für einen Moment fürchtete ich, Tom Cruise sei Dein Cousin. Dann habe ich mich eines besseren belehren lassen und bin erleichtert.

  12. Gürtel sagt:

    wellness schön und gut…aber schuldest du uns nicht noch ne köln geschichte? oder hab ich was verpaßt?
    und tom is dein cousin?unglaublich – kiel is ein nest

  13. Amadeus sagt:

    :: ausser die Kamele funken GS dazwischen. :: ich bin aber noch immer für eine flotte Parteigründung, Herr MC Winkel, dat wär doch wat…

  14. murkel sagt:

    ah guck, jenes deiner fotos http://www.flickr.com/photos/mcwinkel/26560885/
    zeigt doch glatt ein auto, daß aus meiner jetzigen wahl(?)heimat kommt. und da befindet sich auch „mein“ sender.
    äh ja genau.
    welch sinniger kommentar. ich geh ma schlafen.

  15. mc, bist du noch in der sauna? eisraum?

  16. brittbee sagt:

    MCito, aufwachen!Übertreibst Du FUS jetzt?

  17. also, wach ist der mc jedenfalls, er hat bei mir kommentiert.

    mc: die pringles-links sind absolut fantastisch. du bist sensationell. danke, dass ich an diesem durchschnittlichen tag so viel zu lachen habe :)

  18. TS sagt:

    Der Tag grau wie der Auswurf eines hintersibirischen Grubenarbeiters, der Schreibtisch voll mit Bewerbungen unqualifizierter Menschen, die bei mir arbeiten wollen, die Augen halb dicht wegen einer zu kurzen Nacht…
    und wo bitte bleibt das Update, dass mir den Tag rettet?

  19. GL sagt:

    MC! Du bist so berühmt, dass die Menschheit statt „gepostet“ schon „gewinkelt“ sagt. Das is doch allerhand, oder nich? :-)

  20. franziska sagt:

    Lichttherapie ist sehr hilfreich, wenn das Haustier deprimiert ist. Es gibt eine Lichttherapieeinrichtung speziell für Kanarienvögel und ähnliches Zeug. Rot wirkt anregend, blau entspanned. Einfach mal Hansi fragen, der kann dir näheres sagen. Ob es auch bei Säugern wirkt?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.