Mazda2 Design Connection by Mazda & Vice

Vorgestern auf dem Parkplatz eines Baumarktes einen wahren Design-Traum gesehen: einen (vermutlich selbst-)beairbrushten, nicht mehr ganz so neuen Mittelklassewagen aus Japan; Hersteller gerade egal. Auf jeden Fall war das sooo kitschig, dass es schon wieder cool sein könnte, allerdings nicht hier in Kiel. Hier kann man davon ausgehen, dass der Fahrer all die Feuer-spuckenden Drachen, die leicht bekleideten Mädels, die neonfarbenen Laserstrahlen und die Seifenblasen (!) ernst meinte. Sowas möchte die Mazda2 Design-Initiative verhindern und das ist auch gut so. :)

Zwei Kuratoren entscheiden sich hierbei für jeweils zwei Künstler, die sich dann an das neue Mazda-Design machen dürfen. Die Aufgaben haben zum Einen Götz Offergeld, Chefredakteur von drei Magazinen und Design-Profi und zum Anderen die kanadische Electroclash-Sängerin Peaches (beide im Video unten zu sehen) übernommen.

Dann gibt es die beiden Design-Teams: Designteam 1 besteht aus den experimentellen Modedesignern von Starstyling und dem Künstler Nik Nowak, bekannt für seine Hochglanz-Installationen, hat für den Mazda2 futuristische und urbane 3D-Designs entwickelt. Das zweite Designteam setzt sich aus zwei Illustratoren zusammen: Bongoût arbeitet mit unterschiedlichsten Materialien, Figuren und Farbstimmungen. In Kombination mit den monochromen Scherenschnitten von Jakob Hinrichs entstanden so kraftvolle, mystische und konstrastreiche Designs für den Mazda2.

Auf der dazugehörigen Projekt-Site könnt Ihr bis Juli über die besten Entwürfe abstimmen und mittels eines Design-Konfigurators sogar Euer eigenes Modell des Mazda2 erschaffen. Zu allem Überfluss kann man auf der Seite dann auch noch den neuen Mazda2 gewinnen – wenn Ihr also wollt, biddeschön:


___
[via vice]

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.