Mayer Hawthorne veröffentlicht neues Album „Rare Changes“ // Full Streams

Seit Mitte 2019 hat Mayer Hawthorne immer so ein paar lose Tracks veröffentlicht und weil ich Fan bin, habe ich die seit Dezember 2019 in einer Playlist gesammelt. Es kamen immer weitere Tunes dazu, zuletzt im Juli dieses Jahres „Rare Changes“, da waren es dann 8 Tracks. Jetzt hat Mr. Hawthorne sich ein halbes Jahr Zeit genommen, noch ein Intro gebastelt und diese Tunes als neues Album „Rare Changes“ veröffentlicht, mit nun 9 Tracks. Was ich damit sagen will: Fans bekommen heute nur einen neuen Song dazu und die, die das nicht so akribisch verfolgt haben, bekommen heute ein ganz neues Album, das ist doch auch was. So fünf neue Stücke hätte mich zwar glücklicher gemacht, aber was erwartet man von diesem Jahr auch noch?! Nicht falsch verstehen – ich freue mich trotzdem, das ist gute Musik – biddesehr!

„The prolific Mr. Hawthorne rounds up all those loosies for one LP that he’s named Rare Changes. Named after the track he released this past July, we’ve heard almost the entirety of this album before. Not that we mind getting it all in one convenient package here. Especially since Mayer gives us what truly makes an album great: sequencing. The songs here aren’t just thrown on haphazardly or in order of release. Instead, they’re placed together to complement (our favorite being the combo of „Over,“ „M.O.“ and „The Great Divide“ at the album’s center). The only new track here is actually the album’s short-but-sweet „Intro.“ But don’t sleep on it, though. It’s a sultry slow jam that could’ve easily been played during the quiet storm hour back in the ’80s.“

Mayer Hawthorne – „Rare Changes“ // Spotify Stream:

Mayer Hawthorne – „Rare Changes“ // apple Music Stream:

Kommentare

Kommentare sind geschlossen.