Lotto am Samstag: 33 Millionen im Jackpot – Zwangsausschüttung!

Tipp24 Lottoschein 37 Mio Zwangsausschuettung WHUDAT

„Ich spiele ja kein Lotto, aber …“ das muss ich kurz erzählen. Als es Ende des vergangenen Jahres in die heiße Phase zum Thema Immobilienkauf in Spanien bei mir ging, befand ich mich recht häufig am Rande eines Nervenzusammenbruchs. Irgendwie schien mir mein gesamtes Business-Modell in dieser Sache zwar so halb sicher, aber so ein gewisses Restrisiko sah ich da immer noch. Gerade was die Finanzierung betraf; man macht sich so ungern abhängig und man geht auch so ungern mit einem Unsicherheitsgefühl am Abend ins Bett. Und so tat ich, was ich wirklich äußerst selten tue – ich spielte Lotto.

Aber nicht einfach so, denn wenn ich das schon mache, dann müsste das taktisch auf ein Level gebracht werden, welcher mich möglichst nah an die Millionen, oder wenigstens ein paar Hunderttausend, bringt. Das Ding ist: als Kind habe ich von meinen Großeltern zu Weihnachten tatsächlich mal ein Lottospiel geschenkt bekommen. Also wirklich so einen durchsichtigen Plastikball mit 49 Kugeln, dazu ein Auffangbehälter und unendlich viele Tippscheine. Nun lacht nicht, es gab damals halt noch keine Konsolen.

Jedenfalls stellte ich bei der 200sten Ziehung irgendwann fest, dass ein paar der Zahlen immer wieder gekommen sind. Diese Zahlen merkte ich mir fortan, fügte noch ein paar persönliche Nummern hinzu (sowas Einfallsloses wie das Geburtsdatum & Co) und merkte sie mir. Darüber hinaus wollte ich mich vergewissern, ob diese Zahlen im Laufe der 6 auf 49-Geschichte überhaupt schon einmal gezogen wurden und um das herauszufinden, habe ich mir tatsächlich alle Ziehungsergebnisse sämtlicher Lotto-Ziehungen seit 1955 angesehen und überprüft, mit dem Ergebnis: nein, meine 6 Zahlen sind so noch nie gezogen worden.

Also spielte ich sie! Superzahl auch wie immer dieselbe. Und nun ratet mal, was passiert: ich habe verloren. Einen Zweier hatte ich, immerhin. Und wisst Ihr auch, warum ich verloren habe? Weil ich jetzt am Wochenende die 33 Millionen gewinnen werde, die sich aktuell im Jackpot befinden! Ich habe soeben meinen Schein bei Tipp24 ausgefüllt und räume nun gleich meinen Keller so ein bisschen frei, dass ich genug Platz für die Europaletten des Geldes haben werde.

Am Samstag wird es jetzt nämlich zu einer Zwangsausschüttung kommen, laut der Spielregeln von LOTTO 6 aus 49 muss ein Jackpot nämlich spätestens bei der 13. Ziehung ausgeschüttet werden. Sollte es am Samstag keinen Lottoschein mit den sechs Richtigen plus Superzahl geben, wird der Gewinn auf die nächst niedrige Gewinnklasse verteilt. Also können dann auch Spieler mit sechs Richtigen ohne Superzahl den Jackpot einstreichen. Und wenn es in dieser Gewinnklasse Niemanden mit den passenden Zahlen gibt, dann verschiebt sich der Jackpot in die Gewinnklasse mit fünf Richtigen plus Superzahl. Aber Ihr braucht gar nicht erst mitzuspielen – weil ich mir so oder so das Ding hole. Lotto King Winkel, wartet nur ab!

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.