„Little Dreams“ – A Dance Animation Short Film About Dreams and Fears by Wilkie Branson (Clip)

Der britische Künstler und Tänzer/Choreograf Wilkie Branson veröffentlichte in dieser Woche einen erstaunlichen Tanz-Kurzfilm. Anstatt menschlicher Protagonisten dienten dem kreativen jungen Mann für seinen Stop Motion-Clip „Little Dreams“ über 4000 händisch ausgeschnittene Minifiguren, welcher er in imposanten Performances quer durch sein eigenes Apartment choreografierte. Über ein Jahr Arbeit inverstierte Branson in diesem Kurzfilm, der auf beeindruckende Weise, Themen wie Träume, Wünsche und Ängste thematisiert. Für die passende musikalische Untermalung sorgen Benji Bower & Kathleen Milton Fitzpatrick. Den ganzen Clip gibt’s direkt hier unten. Enjoy:

Artist and dancer, Wilkie Branson cut out over 4000 figures by hand for his short film. The result is Little Dreams, a dance animation short film about dreams and fears. Branson cut all 4000 figures by hand before shooting the stop motion short film. The film took him a year to produce and is shot around his apartment.

Clip:
[vimeo]https://vimeo.com/119293996[/vimeo]
___
[via Designtaxi]

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.