„Las Vegas In Infrared“ – Sin City Captured from a Different Perspective by Philip Bloom

Vor ziemlich genau 4 Wochen haben wir Euch an dieser Stelle ein ziemlich großartiges Projekt des italienischen Fotografen Paolo Pettigiani vorgestellt. Den weltbekannten Central-Park präsentierte uns der Mann aus Turin bekanntlich von einer gänzlich neuen Seite. Pettigiani war im Big Apple mit einer Infrarot-Linse unterwegs und lieferte im Anschluss fantastische Aufnahmen aus dem Stadtpark im Zentrum Manhattans. Auch der Filmemacher Philip Bloom hat an dieser Technik immenses Gefallen gefunden und beschert uns mit „Las Vegas In Infrarot“ einen herrlichen Kurzfilm, welcher uns Sin City zum Sound von Beethoven’s 7th Symphony in ziemlich ungewohntem Lichte präsentiert. Der Künstler selbst ließ über sein Projekt das Folgende verlauten: „Every now and then I get asked ‚why?‘ or ‚what’s the point?‘ well there isn’t „a point“ as such. These are my experimentations and I find infrared fascinating. This is creating, without sounding too pretentious, „art“. After all what is the point of art? For me it is to fulfil a creative desire in me and give me pleasure (not that sort of pleasure!) This does. It is so different to what I am used to and gets my creative juices flowing. That is ‚why‘!“. Solltet Ihr wirklich gesehen haben:

Filmmaker Philip Bloom modified a Sony RX100 IV to shoot infrared and he used that camera to create a short look at Las Vegas like you’ve never seen it. Adding to the visuals of Las Vegas In Infrared, Bloom set the film to what might be the single most perfect piece of music ever written, Beethoven’s 7th Symphony 2nd Movement.

[vimeo]https://vimeo.com/169887714[/vimeo]


[via alphauniverse]

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.