Kamp & Whizz Vienna – „Versager ohne Zukunft“ Re-Release (Album-Stream)

Ein Klassiker bekommt eine Neuauflage! Kamp und Whizz Vienna’s Glanzstück „Versager ohne Zukunft“ erhält einen digitalen Re-Release über Jakarta Records. Der Klassiker aus dem Jahre 2009 hat es mehr als verdient. Für 7,-€ sollte man dort unbedingt zuschlagen. Anbei gibts die die Juice Review des „Album des Monats“, da ich es nicht wirklich besser auf den Punkt bringen könnte. Wer die Scheibe bis dato verpasst hat, unbedingt mal reinhören. Enjoy:

Ein Unbekannter ist er nicht. Im Dezember fand sich der Wiener MC und Writer Kamp One sogar auf dem Titelbild der österreichischen Kollegen von »The Message« wieder. Seit über zehn Jahren wuselt er nun schon im AT-Untergrund herum, war zu Anfang seiner Karriere kurz bei den Dortmunder Pleitiers von Deck8 gesignt und machte in den letzten Jahren mit wenigen EPs und Mixtapes von sich reden, die 2007 auf der Street-CD »Die alten Filme« zusammengefasst wurden. Props von deutschen Kollegen wie Morlockk Dilemma sowie ein ihm weit über die Stadt hinauseilender Ruf als kompromissloser Quartalstrinker taten ihr übriges zur Mythenbildung um den Kunstakademiestudenten, der mit »Versager ohne Zukunft« sein erstes und laut eigenen Bekundungen auch letztes Album vorlegt. Mit dem bereits seit 1995 aktiven Produzenten Whizz Vienna hat er einen Seelenbruder gefunden, der seine poetischen Märchen von neongelben Nächten am Stromkasten, stamperlweise Stolichnaya und latenten Suizidabsichten mit zähflüssigen Booms und Baps untermalt. Kamp selbst bezeichnet ihr explosives Gemisch aus Endlosloops und pumpenden Snares im SloMo-Tempo um die 60 bis 80 bpm als »Opium-Musik« … Weiter gehts auf www.juice.de

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.