Joyner Lucas löst US Rassismus Problem mit einem Video: „I’m Not Racist“ – Derbe!

Dicker, ganz krasser Tune / krasses Video: „I’m not Racist“ von Joyner Lucas, quasi die amerikanische Version unseres „Ich bin kein Rassist, aber“-Problems. Das Video geht gerade viral, in Deutschland haben es ein paar Top-Deutschrap-Acts heute auf Twitter geteilt, außerdem bei reddit gerade Startseiten-Style. Guckt’s Euch an und Ihr versteht, warum das so ist – unser Mucke-Video des Tages!

„Joyner Lucas returns with a serious offering in „I’m Not Racist“. Focusing on the ever-growing disconnect between whites and Blacks, Lucas’ lyrics are interpreted by a white man and Black man debating about their respective issues. Things definitely get heated, but at the end…“

Joyner Lucas – „I’m Not Racist“ (Official Video)

Kommentare

Eine Antwort zu “Joyner Lucas löst US Rassismus Problem mit einem Video: „I’m Not Racist“ – Derbe!”

  1. Dizzle sagt:

    Der Song an sich ist stark, der Vorteil von Künstlern liegt darin schon bekannte Problematiken an die Allgemeinheit zu führen.
    Löst er damit ein Problem? Eher nicht.
    Dennoch ist es unglaublich wichtig solche Messages zu verbreiten.
    Warum?
    Fest eingesessene Extrema werden Ihre Meinung nie ändern, doch Menschen die sich mit dem Thema wenig beschäftigen, sich aber für das Video und die Musik interessieren, können beeinflusst werden.
    Wenige Menschen gehen nach dem „es gibt immer zwei Seiten einer Münze“ Prinzip.
    Ich hoffe das Video findet mehr anklang, erfahrungsgemäß vertrete ich hier leider eine eher pessimistische Position, dennoch hoffe ich das der Verstand von einigen Individuen ausreicht um die Message zu verstehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.