Jahresausblick: How to Balance Your Life in 2022 // Video

Zum Jahresabschluss kommt noch einmal ein Spezial-Treatment für Euch: Eine Idee, wie ihr euer Leben im kommenden Jahr ausbalanciert bekommt. Ich gehe davon aus, dass Corona bis zum Sommer in den Griff bekommen ist, Drosten sieht die Omikron-Variante als große Chance, dass das Virus endemisch wird – what more außer Amen can I say? Was aber auf jeden Fall in Deutschland bleiben wird, sind die Schwurbler; Liebe Grüße vom südspanischen Berg hier oben, enjoy!

Bevor ihr den Sekt rausholt, die Berliner auf den Tisch wuchtet (habe Senf im Pi-ho, möchte wer kosten?), euch die Pappkappen aufsetzt und besoffen falschen Frieden empfindet, schaut bitte dieses Video. Eckhart Tolle (der diesen Begleittext hoffentlich nie findet/liest, er würde sich wundern) erklärt anhand des Kreuzes die horizontale und die vertikale Dimension.

Bad news für Fans der horizontalen Dimension: sie wird euch fallenlassen, wenn ihr ihr zu viel Bedeutung beimisst. Also fokussiert euch im kommenden Jahr lieber auf die vertikale Dimension, auf ganz einfaches: Sein. Weil Beingness eine kontinuierliche Quelle der Zufriedenheit ist. Weil in der vertikalen das Denken durch Awareness aka Presence ersetzt wird und wie gut sich das anfühlt, seht ihr an mir, der ich overwhelmed von Blissfulness Worte wie diese in die Tasten klöter‘ und mich noch nicht einmal schäme. Kommt fantastisch rein, 2022 wird schon wieder phänomenal!

„It is easy to become consumed with the “thinking and doing” of daily life, but we can start to change that in 2022. As Eckhart explains, creating space for the Being dimension is what gives our life harmony.“

How to Balance Your Life in 2022 | Eckhart Tolle Teachings:

Kommentare

Kommentare sind geschlossen.