Influencers of the 21st Century aka die vielleicht dümmste Generation, die je gelebt hat

Ich danke den Herrschaften von Dandy Diary für ihr „Influencers of the 21st Century“, besser hätte man diesen bizarren Zeitgeist gerade nicht dokumentieren können. Ich zitiere:

„In unserem Video “Influencers of the 21st Century” geht es – wie auch bei Eijkelboom – um Anpassung und Abgrenzung, Individualismus versus Masse. (…) Die beliebtesten Motive und Aktivitäten der „Kinder der Revolution“: am Flughafen mit Koffer posen, Frühstück im Bett, Kussmund, mit BFFs auf dem Coachella Festival, aufblasbares Spielzeug im Swimmingpool reiten, Avocado-Brot essen etc.“

Ist es wirklich das, wohin wir gerade alle gehen wollen? Ich wünschte mir so sehr ein bisschen mehr Echtes zurück, bin aber zuversichtlich: lange wird das nicht mehr dauern. Das kann einfach gerade alles nur ein schlechter Gag sein.

„Influencers of the 21st Century“ (Video)


___
[via nerdcore]

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.