Hubi Koch über Sucht, Drogen, Depressionen // 42 Tage Clean im Selbstversuch

Ich habe den Youtube-Kanal von Hubertus “Hubi” Koch abonniert, weil das ein guter Typ ist. Vielleicht kennt/kannte der ein oder andere sein “Einigkeit und Rap und Freiheit“-Format auf Youtube (gibt es leider nicht mehr), das letzte Mal ist er mir sehr positiv mit einem (lange nötigem!) Tönnies-Bashing-Video aufgefallen, dies das.

Jedenfalls schaue ich regelmäßig rein und habe auch mitbekommen, dass er wegen geringem Cannabis-Konsum seinen Führerschein verloren hat und im Februar hat er dann öffentlich gebeichtet, schon etwas länger ein regelmäßiger Kiffer zu sein. Und dass ihn das nicht mehr anschockt und er so langsam mal aufhören müsste. Dann kam 14 Tage später noch ein stark motivierendes Video zum Thema “14 Tage Clean”, was ich ebenfalls gesehen habe und für Hubi einfach nur gehofft habe, dass er durchhält, diese Videos habe ich hier unten ebenfalls mit eingebunden.

Gestern kam dann die Erleichterung: Ja, der Mann ist jetzt seit 42 Tagen (= 6 Wochen) clean und hat nebenbei noch das beste Aufklärungsvideo in Sachen Sucht, Drogen und Depressionen produziert, welches ich seit langem gesehen habe. In 30 Minuten geht er auf Alles ein, was es zu beachten gibt. Das Video ist in zwei Kapitel unterteilt, Kapitel 1 – Drogen (Minute 3 bis 16:30) und Kapitel 2 – Clean Life (ab 16:30). Das Ganze unterlegt mit guter Musik, die thematisch passt und yo, sollte man diesem Mann jetzt nicht aus Dankbarkeit seinen Führerschein wieder zurückgeben? Ich finde, ja. Schaut es Euch an, besser + motivierender kann man es nicht machen. Bleibt (oder werdet) sober!

Hubi Koch über Sucht, Drogen, Depressionen // 42 Tage Clean im Selbstversuch:

Voher: Kiffer Realtalk – Kein Brokkoli (Teil 1)

14 TAGE CLEAN! l TIPPS FÜRS AUFHÖREN (Teil 2)

Kommentare

Kommentare sind geschlossen.