„Hall of Frames“ – From Buddy to Beyonce: 50 Years of Iconic Eyewear in Music

Sonne, Strand, Meer und dazu die passenden Tunes auf dem Ohr – vielmehr mehr ist es doch eigentlich gar nicht, was einen perfekten Sommertag ausmacht… kalte Drinks und Sonnenbrille sollten allerdings auch nicht fehlen. Ich selbst trage in diesem Sommer das Model „People“ aus dem Hause RETROSUPERFUTURE. Passend zum #NationalSunglassesDay beschert uns der britische Lenstore eine ganze Rutsche Illustrationen rund um ikonische Sonnenbrillen. Inspiration für dieses Projekt fand man in den Nasenfahrrädern prominenter Träger des Musik-Bizz der letzten 50 Jahre. Artist wie Janis Joplin, John Lennon, Stevie Wonder, Run DMC, Ozzy Osbourne, Elvis Costello, Kurt Kobain, Will I Am, Beyonce, Kanye West oder MC Winkel Hammer dienten hier als Quelle der Inspiration. Insgesamt 40 Illustrationen umfasst die „Hall of Frames“ mittlerweile. Einige Highlights der Serie haben wir hier unten einmal für Euch zusammengetragen. Just have a look:

Hall of Frames takes 40 famous musicians, spanning five decades, and illustrates the glasses they are most famous for on decorative posters. The result is a piece which spans generations and genres, to bring a comprehensive collection of musicians and their eyewear. The artists include Janis Joplin, John Lennon, Stevie Wonder, Run DMC, Ozzy Osbourne, Elvis Costello, Jarvis Cocker, and of course a man famous for eclectic eyewear, Will I Am, as well as many more. One thing that’s fascinating to see in the piece is that it’s not just the music that changes with the times, but the fashion, too. Hall of Frames spans decades to illustrate how these styles have evolved – or in some cases, how history tends to repeat itself.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.