Frühling in New York – Bilder von Fred Lebain

Fred Lebain muss eines morgens mit einer großartigen Idee aufgewacht sein: „Warum fahr‘ ich eigentlich nicht heute mit meiner Kamera durch New York, Wetter ist doch okay?! Und dann mach‘ ich ein paar Fotos, welche ich später großformatig ausdrucke. Und mit diesen Viechern gehe ich dann zurück zu den jeweiligen Plätzen und fotografiere meine Fotos nochmal! Geil.“. Was soll ich da sagen, außer: geil. Diese getarnte Fotografie fasziniert mich immer wieder.

fred01 fred02 fred03

fred04 fred05 fred06
___
[via]

Kommentare

12 Antworten zu “Frühling in New York – Bilder von Fred Lebain”

  1. Beim ersten Foto hab ich gedacht: „Hähhhh????“ Nach dem ich dann den Text gelesen habe, dachte ich mir „Geilll!!“ ;-)

    Genial, wirklich toll!

  2. Paul sagt:

    Geniale Idee und gekonnte Umsetzung.

  3. frau k. sagt:

    ich wünschte, die Idee wäre von mir. *seufz*

  4. Donna sagt:

    Ganz wunderbare Idee. Und bestimmt nicht so einfach in der Umsetzung. Warum werde ich nicht morgens mit solchen Ideen wach? :)

  5. DocJott sagt:

    Ich habe es gelesen.

  6. Wo ist denn hier der „Gefaellt mir“-Button, Herr W., wo? Ach ich freu mich so auf New York, hab ich erwaehnt, das ich im ab Mitte Januar einen Monat dort verbringen werde?

  7. […] Frühling in New York – Bilder von Fred Lebain […]

  8. Faebe sagt:

    Ach, das hat der Herr Lebain doch einfach dem Herrn Magritte nachgemacht und es gemäss dem 21. Jh. umgesetzt. ;-)

    http://www.stanford.edu/dept/DLCL/research/workgroups/la_condition_humaine-magritte.jpg

    Nichts desto trotz tolle Idee und spannende Bilder.

  9. Achim sagt:

    Tolle Idee und wunderbare Photos meiner Lieblingsstadt – wer New York auch im Frühling erleben will, sollte mal hier gucken: http://www.usatouren.de/fruehling_in_new_york.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.