Free Nationals veröffentlichen Debüt-Album “Free Nationals” // Full Streams

Auf dieses Album habe ich so lange gewartet, dass ich die vorab veröffentlichten Singles in eine Playlist gepackt und ständig gehört habe und yaman – endlich ist es da, das Debüt-Album der Free Nationals und es heisst wie die Band selbst. Die meisten von euch werden die Free Nationals als Begleitband von Anderson .Paak wahrgenommen haben, vielleicht habt ihr auch schon die Singles “Time” mit Mac Miller (RIP) und Kali Uchis, “Eternal Light” von Chronixx oder “On Sight” mit J.I.D, Kadhja Bonet und Miknna bei uns in der Playlist gehört. Und jetzt gibt es diese Dopeness endlich auf Albumlänge, weitere Features kommen von Syd (The Internet), Conway, Westside Gunn, Joyce Wrice, Shafiq Husayn, T.I. (dessen Genuschel mich so hart nervt) und Benny Sings. Nur geile Leude, ich freue mich sehr und werde erst einmal nichts Anderes hören. Gönnt Euch:

“Now, fresh off an appearance on The Tonight Show, the group of Kelsey Gonzales (bass), Callum Connor (drums), Jose Rios (guitar), and Ron Tnava Avant (keys) have released their self-titled debut. Locked in at 13 tracks, led by the four mentioned above and “Shibuya” with The Internet’s Syd, the album comes equipped with features from Conway, Westside Gunn, Joyce Wrice, Shafiq Husayn, T.I. and Benny Sings.”

Free Nationals – “Free Nationals” // Spotify Stream:

Free Nationals – “Free Nationals” // apple Music Stream:

Kommentare

Kommentare sind geschlossen.