Freddie Gibbs x Madlib, Arlissa x Nas, Freeway, Plan B, Asher Roth, Gensu Dean x Olivier Daysoul

madgibbs

Freddie Gibbs x Madlib feat. BJ the Chicago Kid. Aus meinem iPod ist „Shame“ schon garnicht mehr wegzudenken. Der Beat von Madlib und der Flow von Gibbs ergänzen sich so perfekt, das es fast gespenstisch ist. BJ The Chicago Kid (checkt sein Album „Pineapple Now-Laters“!) am Gesang macht die Sache rund. Arlissa holt sich Nas auf den Song „Hard To Love Somebody“. Philly Freezer schnappt sich einen Beat von JRB für „We up“, Instrumental gefällt besonders gut. Plan B aus London liefert mit „Deepest Shame“ einen sehr atmosphärischen Song ab. Sein Album „ill Manors“ ist in UK bereits erschienen und direkt auf 1 eingestiegen, bei uns erscheint das gute Stück am 17.08. Ich bin jetzt nicht der weltgrößte Asher Roth Fan, doch wenn der Junge mehr Beats im Style von „The World Is Not Enough“ pickt dürfte das verdammt intressant werden, was ne Bombe! Wo Mellow Music Group diese ganzen Talente hernimmt weiß auch niemand so genau. Gensu Dean x Olivier Daysoul hauen „Wantchu“ raus und ich freu mich auf mehr. Enjoy:

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=OwC5ePDNkp0[/youtube]

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=_IKmR6dISj8[/youtube]

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=mg4UIc4KpZo[/youtube]

[vimeo]https://vimeo.com/46962032[/vimeo]

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.