„Flying Houses“ – Surreal Fine Art Photographs by French Artist Laurent Chéhère

Das wir uns mit besonderer Vorliebe von den Kreationen internationaler Künstler begeistern lassen, welche ihre Kreativität im Erstellen von faszinierenden, surrealen Welten mittels Foto-Manipulation ausleben, haben wir an dieser Stelle bekanntlich mehrfach offenbart. Mit „Flying Houses“ präsentiert der französische Fine Art-Fotograf Laurent Chéhère aktuell ein Projekt ganz nach unserem Geschmack. Die Gebäude seiner Umgebung im Arrondissement de Ménilmontant von Paris sowie die traumhaften Welten des legendären französischen Autoren Jules Verne, inspirierten den Künstler zu diesem beeindruckenden Projekt. Chéhère erzählt hier visuelle Geschichten von den Träumen und Hoffnungen der Bewohner, deren Häuser er gelöst vom städtischen Kontext in den Himmel entschweben lässt. Erst bei näherer Betrachtung werden alle Details der komplexen Geschichten deutlich. Ein paar Beispiele dieser „Flying Houses“-Serie haben wir direkt hier unten für Euch. Viel Spaß damit:

The Flying Houses is a series by French fine art photographer Laurent Chéhère, inspired by Menilmontant – a poor and cosmopolitan neighbourhood of Paris where he lives. Each image poetically and subtly tells the story of a „contemporary reality by revealing concerns of a class impoverished by society“. Laurent isolates these buildings of their urban context and releases them from the street to the sky, to tell the stories, dreams and the hopes of these inhabitants. Technically, it’s a photomontage, hundreds of elements are photographed and assembled as a puzzle. From afar, houses look carefree. On closer inspection, details reveal a more complex story.


[via creativeboom]

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.