Ein weiterer Rémi Gaillard-Prank: „The Stupid Cup“

Rémi Gaillard dürftet Ihr noch aus meinem 10-Jahres-Best-Of kennen (über Welches ich übrigens immer und immer wieder lachen kann, der Typ hat einfach so herrlich einen am Ranzen) – hier ist jetzt sein neuester Streich: er hat für ein Amateur-Spiel in der Nähe von Montpellier (Le Crès) einfach mal ein paar Reisebusse voller Fans anreisen lassen und denen erzählt, sie mögen feiern wie bei einem Champions League-Spiel. Und das funktioniert, nach allen Regeln der Kunst: mit Feuerwerk und Unten-ohne-Flitzer, … aber guckt doch selbst:

Kommentare

20 Antworten zu “Ein weiterer Rémi Gaillard-Prank: „The Stupid Cup“”

  1. denzel sagt:

    hahahhahahahahahhahahahahahahahha, ich krieg mich nicht mehr ein, der fliiiitzer! epiiiiic!

  2. Marteen sagt:

    Der Typ ist sowas von durch! Toll ist das. ;o)

  3. Andre sagt:

    Geile Aktion!

  4. Cooler Flashmob. Sollte man auch in Berlin durchführen!

  5. hosae sagt:

    einfach nur geil. will ich auch mal machen ^^

  6. honki sagt:

    Der Herr Remi, immer wieder für ein Späßchen zu haben. Ein Glück das die Amateure ein so gutes Stadion hatten und das Ding nicht beim Springen zusammen gebrochen ist. :D

  7. […] tot.Mucke für den Donnerstag – General Elektriks x Red Hot chili Peppers Sly Content.Ein weiterer Rémi Gaillard-Prank: “The Stupid Cup”Beardyman – Beardyman Live in Essen, Germany, June 2010 – SoundCloudYou’ll Soon […]

  8. Babel sagt:

    geil geil geil :D wieso freuen die spieler sich nicht derbe? ^^

  9. MHW sagt:

    Die armen Jungs wollten nur mal eben ein bisschen kicken und dann sowas :)

  10. Johannes sagt:

    Geil :) Und besser als der letzte Prank wo er mit 40 Mann in ein Kostüm- und Partyzubehörgeschäft eingelaufen ist und ne Abrissparty drin gefeiert hat… die armen Verkäuferinnen haben mir schon leid getan ;)

  11. dante sagt:

    Großartig!

  12. blinkblank sagt:

    @Johannes: War aber auch schon lustig xD

  13. Zu geil ich liebe diesen Typen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.