Ein 360° Interactive Snowboard Video [DERBE!]

WIE. HABEN. DIE. DAS. GEMACHT? Das hier ist ein interaktives 360° Snowboard-Video. Endlich, die derbsten Stunts ohne Kreuzbandrisse, ich begrüße das alot. Aber ghanz ehrlich: wie haben die die Streetview-Karre da auf den Beg bekommen. Ich recherchiere mal. Und Ihr jetzt – DOWNHILL:

Wurde übrigens in Laax/CH geshooted!
___
[via]

Kommentare

25 Antworten zu “Ein 360° Interactive Snowboard Video [DERBE!]”

  1. Dreitausend sagt:

    Sie dir mal den Schatten vom Kameramann an, dann kann man sich ungefähr vorstellen wie die das gemacht haben. Ist halt so eine Rundum-Cam … kein Plan wie die heißt. Auf jeden Fall derbe heftig!!!!

  2. Andi sagt:

    Es gab doch schon vor ein paar Monaten ein Video auf einem Festival mit 360° Ansicht von

    http://www.yellowbirdsdonthavewingsbuttheyflytomakeyouexperiencea3dreality.com/

    Beweg‘ mal im Video die Cam nach unten… ;-)

  3. dj freezelap sagt:

    wawawawawwawawwassss! ich cancel sofort les2alpes! ;o)
    (mach ich natürlich nicht, aber das ist der beste vorgeschmack, den man sich vorstellen kann. halt deinen server fest, emser, ich schick das allen, die ich kenn

  4. n1Ls sagt:

    Selten so etwas derbes gesehen!!

  5. Subsystem sagt:

    okay das ding kackt bei mir grad total ab .. aber die idee is ja mal sehr fett

  6. Xetorious sagt:

    google streetview lässt grüßen……
    kann ich mir zumindest vorstellen das es leistungsstarke vid proggys gibt die in der lage sind bilder und daten aus mehreren cams zu verarbeiten….

    echt geiles project

  7. Olli sagt:

    Der Track ist fett..!

  8. Das Prinzip ist nichts neues. Google hatte es bei den olympischen Winterspielen in Vancouver auch so gemacht um die Skipisten auf StreetView darzustellen.

  9. Subsystem sagt:

    @hirnstillstand

    aber doch nicht als video,oder?

  10. Lippe sagt:

    Cool, dass das jetzt auch mit Bewegtbild geht! Bei ca. 0:50 sieht man auch als Schattenwurf den Aufbau des Kamerakörpers.

  11. Lippe sagt:

    @Subsystem: In Vancouver ist Google mit speziell umgebauten Ski-Doos die Pisten abgefahren, um Fotos zu schiessen. Das war, wie du richtig schreibst, genauso wenig Video wie es Streetview (aktuell) ist.

  12. Gürtel sagt:

    aufm imac im vollbildmodus ech fett

  13. Flo sagt:

    Jetzt hab ich große Lust mich mal wieder auf den Weg nach Laax zu machen… :)

  14. nich dein scheiß ernst!? krass.

  15. […] Whu Dat) Kommentare (0)  •  Kategorie: Projekte, Videos  •  Tags: Panorama, […]

  16. jo sagt:

    Lippe: Stimmt zwar, ob Video oder Einzelbilder ist aber ein Aspekt. Spannender ist, wie die einzelnen Perspektiven zusammengesetzt werden.

    MC: Siehe Donni. Vom Prinzip funktioniert es tatsächlich wie bei StreetView (Konkret: Fünf Fischaugen für die Rundumsicht/leicht schräg unten, eines für oben):

    „The camera uses six cleverly divided lenses in order to capture every possible viewing direction“

    Ok, bei Google sind es derzeit 9 einzelne Kameras zzgl. 3 Laserscanner für die räumliche Erfassung. Aber wir wollen angesichts solcher Bilder ja nicht kleinlich werden.

  17. […] (yellowBird Direktabfahren, via MC Winkel) […]

  18. martina sagt:

    wie heißt denn der track?!

  19. […] erinnert Euch sicherlich an das 360°-Snowboard-Video? Dieses hier ist mindestens genauso großartig – werdet Teil eines Hubschrauberfluges – […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.