„Brighter Days Are Coming“ – Large Acrylic Piece on Wooden Panel by Artist Sepe in Saint Petersburg // Russia

Der polnische Künstler Michal Wrega aka Sepe ist bekannt für großformatige Artworks mit politischen Aussagen. Zum Ende des letzten Jahres konnte uns der 33-jährige Künstler mit imposanten Wallart-Pieces in Washington D.C. und in seiner Heimatstadt Warschau schwer begeistern. Auf Einladung von Urban Nation Berlin x Goethe Institute x Street Art Museum fand sich der gute Mann kürzlich in St.Petersburg ein. Zum 100.Jahrestag der Oktoberrevolution in Russland fertigte Sepe ein 9 x 6 Meter messendes Piece auf einer hölzernen Leinwand. Das Werk mit dem Titel „Brighter Days Are Coming“ möchte der Künstler als satirische Interpretation des bekannten Gemäldes „Kurskaya Korennaya“ von Ilja Riepin verstanden wissen:

My painting is a pastiche of a painting by russian artist Ilja Riepin titled „Kurskaya Korennaya” illustrating the Eastern procession in the district of Kursk. In my artwork the holy insygnia are replaced by the huge statue of golden idol – child carring a Kaloshnikov rifle. It symbolizes revolution as a birth of an idea – child that’s expected to grow up strong and healthy, bringing its parents happyness and reasons for pride. Instead of this it grows up for an unpredictable tyran and soon terrorises his own parents. The rescuer turns into the torturer. Peacemaker turns into aggressor. Planned rationalization and ‘brighter days’ brings violence and oppression instead. Work also strongly refers to current political situation in this region. Bold head is not an accident… – Sepe


[via Sepe]

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.