„Billions“ – Hong Kong Reflections | Photography by Ward Roberts (9 Pictures)

Bilder von dem aus Australien kommenden Fotografen Ward Roberts, der eigenen Aussagen zufolge immer schon eine schwäche für Architektur hatte. In dieser Serien namens „Billions“ bringt er die Ästhetik einer Millionenstadt, in diesem Falle Hong Kong (7,1 Mio., btw), ziemlich athmösphärisch auf den Punkt. Unendliche Reflektionen (teilweise wurde mit Doppelbelichtung gearbeitet), das Spiel mit Lichtern, Farben, Mustern und Figuren schafft einen bewusst verworrenen Vibe. Hong Kong in seiner gesamten Wucht, ohne auch nur einen Menschen auf den Bildern zu haben. Eingetaucht:

„In his series Billions, Ward Roberts brings to life the intense chaos of a city by drawing the viewer into the complexity of the urban environment, in this case Hong Kong.“




___
[Ward Roberts Website]

Kommentare

4 Antworten zu “„Billions“ – Hong Kong Reflections | Photography by Ward Roberts (9 Pictures)”

  1. Addliss sagt:

    Die Reflexionen verwirren manchmal, wow! Es ist nicht immer einfach zu sehen, was jetzt die Reflexion und was das Gebäude, das reflektiert, ist.

    Aber dennoch gibt es einen ärgerlichen Typo im Titel: Hong Konk. Mindestens im angezeigten Titel lässt sich das ja ändern, den Link sollte man dagegen nicht verändern.

  2. Awesome! Die Bilder hätte ich gern als Ausblick aus meinem Fenster, leider hat der Rest von China nicht ganz diesen fast-Bladerunner-Charme.

  3. Andree sagt:

    Genial, die Lichtreflexe auf dem Glas verschmelzen die Gebäude förmlich miteinander.

  4. […] source:WHUDA Share this:TwitterFacebookTumblrStumbleUponLike this:LikeBe the first to like this post. […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.