Big Sean performt live mit Band beim Tiny Desk Concert

Das Tiny Desk Konzert von Big Sean war mehr als nur eine musikalische Darbietung. Es war eine Reise durch seine Karriere, eingefangen in einem intimen Setting. Von seinen Wurzeln in Detroit bis hin zu seiner Entwicklung als angesehener Lyriker und Hitproduzenten wurde jede Facette seiner Reise in diesem Auftritt clever verpackt.

Einblick in Big Seans Welt

Der Auftritt begann mit “Memories”, einem Song, der nicht nur an seine Vergangenheit erinnert, sondern auch einen Tribut an seine Heimatstadt Detroit und den legendären J Dilla darstellt. Dieser Track zeigte sofort, dass Big Sean nicht nur Musik macht, sondern auch eine Geschichte erzählt.

Eine lange Setlist mit persönlichem Touch

Was diesen Auftritt besonders machte, war die Länge der Setlist, eine der längsten in der Geschichte des Tiny Desk von NPR. Doch jede Auswahl war durchdacht und mit persönlichem Bezug für Big Sean. Von “Blessings” bis hin zu “Bounce Back” – jeder Song spiegelte einen wichtigen Moment in seiner Karriere wider.

Die Bedeutung von Familie und Erinnerungen

Ein besonderer Höhepunkt des Konzerts war die Weltpremiere von “On Up”, einem Song, der seinem Sohn Noah gewidmet ist. Hier zeigt sich, wie Big Sean seine persönlichen Erfahrungen in seine Musik einfließen lässt und gleichzeitig einen Einblick in sein Familienleben gewährt. Auch seine Partnerin, Jhené Aiko, erhielt eine Hommage während des Auftritts.

Ein besonderer Moment für Big Sean und seine Fans

Für Big Sean war dieses Tiny Desk Konzert (alle gefeatureten Ausgaben) mehr als nur eine weitere Performance. Es war eine Gelegenheit, seinen Werdegang festzuhalten und einen Blick darauf zu werfen, wie weit er gekommen ist. Die Musikalität und Zusammenarbeit mit seinem Team machten den Auftritt zu einem unvergesslichen Erlebnis für ihn und seine Fans.

Setlist:

  • “Memories”
  • “Nothing Is Stopping You”
  • “Blessings”
  • “Play No Games”
  • “Light”
  • “My Last”
  • “Marvin & Chardonnay”
  • “All Me”
  • “Beware”
  • “I Know”
  • “Bounce Back”
  • “One Man Can Change The World”
  • “On Up”
  • “I Don’t F*** With You”

Das Tiny Desk Konzert von Big Sean war nicht nur ein musikalisches Ereignis, sondern auch ein Blick auf die Reise eines Künstlers, der seine Wurzeln nie vergessen hat und gleichzeitig neue Horizonte erkundet. Checkt das Video hier unten, markiert es Euch – aber guckt es!

Big Sean: Tiny Desk Concert

Kommentare

Kommentare sind geschlossen.