Apple (iPhone) Siri – bereits 1987 für dieses Jahr vorhergesagt (Clip)

Ich sage es ungern, aber 1987 liegt jetzt 24 Jahre zurück. Damals entstand im Hause Apple bereits ein Promoclip für den sogenannten „Knowledge Navigator“, dieses Video stammt von „Ex-CEO John Sculleys EDUCOM 1987 Keynote“ und spielt am 16. September 2011 – also knapp vor einem Monat. Und das, was Ihr in diesem Spot seht, ist die Idee der neuen Apple-Sprachsteuerung Siri – gestern im Rahmen der „Let’s Talk iPhone„-Keynote uraufgeführt. Wenn man so will, hat Apple sich mit dieser Vision um gerade mal einen Monat verschätzt; ich bitte den nun folgenden Satz als Ausdruck meiner Verblüffung zu überlesen, aber: ich kack‘ Blut!

„In 1987, Apple released this concept video for Knowledge Navigator, a voice-based assistant combined with a touchscreen tablet computer. Based on the dates mentioned in the Knowledge Navigator video, it takes place on September 16, 2011. The date on the professor’s calendar is September 16, and he’s looking for a 2006 paper written “about five years ago,” setting the year as 2011.“

Dieser „Knowledge Navigator“ ähnelt mehr so dem iPad, aber solche Nebensächlichkeiten lassen wir jetzt mal unbeachtet, hier der Clip:


___
[via]

Kommentare

5 Antworten zu “Apple (iPhone) Siri – bereits 1987 für dieses Jahr vorhergesagt (Clip)”

  1. Alexander Müller via Facebook sagt:

    Im selben Jahr gab es das auch bei Star Trek TNG… und zuvor schon vereinzelt 1966 bei Star Trek TOS… Das ist mal wieder keine Apple-Erfindung.

  2. Pooly sagt:

    Hat Sculley nicht auch den Newton, also den qualsi iPad Vorgänger präsentiert?

  3. Gpoy sagt:

    Wie wärs denn, wenn es vielleicht auch damals nicht nur PR-Idioten gab, sondern auch Leute, die sowas mit Kalkür als langfristigen PR-Gag erdacht haben? Oder Apple hat zumindest solange gewartet, damit es ungefehr passt..

  4. Carsten sagt:

    Ich habe gerade bei YouTube auf die erste Kommentarseite des Videos geblättert, um zu sehen, wie die Reaktionen 1987 zu dem Video waren. Bis mir auffiel, dass es damals natürlich gar kein YouTube etc. gab…
    So krass wie sich das Internet-Dings verinnerlicht hat. (Und ja, ich weiß – epic fail…)

    Zum Video selbst. Ziemlich beeindruckend wie nah Realität und Vision in diesem Fall sind.

  5. Chillkrötchen sagt:

    @Alex Müller
    Wenn Apple ein deartiges Video macht, lässt das schon eine starke Vision und Passion erkennen, man spürt: Da wollen die wirklich mal hin. Das ist ja wohl ne ganz andere Nummer als wenn ein Gene Roddenberry sich sowas als Science-Fiction-Autor ausdenkt.

    @GPOY
    Nee, ne? Reality?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.