Abandoned Shopping Mall In Bangkok Has Been Taken Over By Fish (7 Pictures)

Das seit 1997 stillgelegte „New World“-Einkaufszentrum im thailändischen Bangkok birgt ein ziemlich einzigartiges Geheimnis. Das leer stehende Gebäude fiel im Jahr 1999 einem Brand zum Opfer, bei welchem das Dach des viergeschossigen Bauwerks komplett zerstört wurde. Die Regenzeit in der Region setzte das Erdgeschoss der früheren Shopping-Mall anschließend komplett unter Wasser. In Verbindung mit den vor Ort herrschenden klimatischen Bedingungen, bot sich ein nahezu perfekter Nährboden zum Ausbruch einer Moskito-Plage in der gesamten Gegend. Um dieser Plage Herr zu werden kamen die einheimischen Locals auf die grandiose Idee, Welse und Koi-Karpfen in ihrem ehemaligen Einkaufszentrum zu züchten, welchen die ungeliebten Insekten dann als Snacks dienen sollten. Hat funktioniert. Wie spooky dieses riesige Naturaquarium, das verlassene Gebäude mittlerweile allerdings daherkommen lässt, seht ihr direkt hier unten. Biddeschön:

This abandoned mall in Bangkok, Thailand, hides an unlikely secret behind it’s walls – it is home to thousands of fish, which freely roam the mall’s flooded floor. The mall was closed in 1997, and a fire in 1999 left it without a roof. During the rainy season, the mall quickly flooded with water, which created a perfect environment for a mosquito outbreak in the area. To get rid of them, the locals came up with a great idea – to breed freshwater Catfish and Koi fish in the mall’s water so they could eat the insects. Now the mall hides one of the biggest natural aquariums in the world. Professional cook, writer and photographer Jesse Rockwell visited this mall to take some photos, which tell a disaster movie-like story of nature reclaiming the land.


___
[via colossal]

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.