Abandoned Hotel in the U.K. becomes a temporary Streetart Gallery (17 Pictures)

Irgendwo in England steht ein verlassenes Hotel und kein Mensch weiß, wie es hier weitergehen wird. Nachdem ein paar Streetartists davon Wind bekommen haben, hat man sich zusammengetan und die Wände des Hauses entsprechend als Leinwand genutzt. So entstand hier mehr oder weniger eine „Alternative Art Gallery“, also eine Galerie, die sich über 10 Stockwerke zieht. In den darauffolgenden Wochen sind immer mehr Menschen hier hergekommen, um sich die Arbeiten der Künstler (helft mir mal eben: ich sehe Phlegm, ElMac (?), Herakut (?) … von wem sind die anderen Pieces?) anzusehen. Inzwischen ist leider etwas sehr deutsches passiert: von behördlicher Seite aus war man nicht ganz so down mit dieser Aktion und hat die Murals einfach übermalt – was man innerlich im Strahl kotzen lässt. Glücklicherweise war der Fotograf Gaz Mather rechtzeitig vor Ort und hat die Kunstwerke noch rechtzeitig als Fotos sichern können. Das hier:

„Somewhere deep in the U.K. is an abandoned hotel. While busy wasting away in the foggy land, a collective group of street artists decided it should serve as their next temporary canvas. Creating an “alternative art gallery,” the artists painted their works throughout the ten story building. In the process, debris were cleared for walkways and it became a nice space for locals to explore and see the various works.“




___
[via vn]

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.