„A Kiss Between Cultures“ – Bezauberndes Mural von Graciela Animalito nördlich des Polarkreises

Unser Mural des Tages ist schon seit einiger Zeit im norwegischen Bodø zu bestaunen. Im Rahmen des örtlichen UpNorth-Festival fertigte die Künstlerin Graciela Animalito ein bezauberndes Piece namens „A Kiss Between Cultures“ in der Hauptstadt der Provinz Nordland im Norden Norwegens. Für die aus Buenos Aires stammende und mittlerweile in Madrid lebende Street Artistin, stellten die Arbeiten an ihrem Mural auch in Sachen Klima durchaus ein Herausforderung dar. Trotz der ungewohnten Temperaturen lieferte Animalito (hier bei Instagram) ein extrem hervorragendes Stück Wallart nördlich des Polarkreises ab. Direkt hier unten lassen sich Impressionen des Werks checken, zudem bekommt Ihr noch einige Worte der Künstlerin selbst dazu. Just have a look + Enjoy:

Big scale problems make you feel helpless. Tragedies you don’t know how to prevent; elections between candidates you don’t trust, who then take decisions you don’t support. I can only act in small scale, try to be a better person, be good to eachother. Stop this growing contempt for „the other“. Embrace the differences, find the similarities. When I went to Bodo (north of Norway), I found that native people didn’t looked so different from native Americans. I was blown away by painting there, sharing thoughts and feelings with people from the opposite side of the world. Of course, the world is smaller than we think. So how could anyone be considered better or worse just by being born in a certain part of it? From the land of the little animals, we all look just like humans. – Graciela Animalito


[via Animalitoland]

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.