070 Shake veröffentlicht Debütalbum „Modus Vivendi“ // Full Streams

Da ist es endlich, das Debüt-Album von 070 Shake, deren „Glitter„-EP wir hier von 2 Jahren vorgestellt haben. Erstmals aufgefallen ist uns die aus New Jersey kommende Künstlerin das erste Mal auf Kanyes Album „Ye„, welches im Rahmen des GOOD-Music-6-Tracks-EP-Rausgeballer-Sommers 2018 veröffentlicht wurde. Im Laufe des letzten Jahres kamen dann die Tracks „Morrow“, „Under The Moon“ und „Guilty Conscience“ raus, die jetzt mit 11 weiteren Tracks das Album „Modus Vivendi“ (Begriff für eine einigermaßen erträgliche Übereinkunft zweier Parteien, oder auch einfacher „way of being“) darstellen. Die Künstlerin 070 Shake selbst erklärt das Album wie folgt:

„I was completely focused, to the point where I had to let go of certain things in my life. From that sacrifice came emotions. Jesus would have made the greatest album of all time if he was able to speak on his feelings.“ – 070 Shake

… glaube auch, dass Jesus tighten Deepshit gedropt hätte, wenn er 2050 Jahre später geboren worden wäre. Grundsätzlich nerven mich solche religiösen Anwandlungen immer tief, blende ich aber mal eben aus. Unser Mucke-Projekt des Tages – gönnt Euch!

070 Shake – „Modus Vivendi“ // Spotify Stream:

070 Shake – „Modus Vivendi“ // apple Music Stream:

Kommentare

Kommentare sind geschlossen.