WHUDAT in Saint Tropez // Testdriving the Mercedes-Benz CLA 250 (11 Pictures + Clip)

mercedes_CLA_sainttropez_01

Ich war am Wochenende mit Mercedes-Benz in Saint-Tropez, es ging natürlich um den brandneuen CLA – dem ungezähmten Coupé mit dem expressiven, avantgardistischen Design, welches sich bewusst ab und damit in Szene setzt. Getestet habe ich den CLA 250, den ich aufgrund einer großen, farblichen Harmonie zu meinem Trenchcoat in dem Farbton „650 Zirrusweiß“ pickte (s.o.). Der Flieger landete vormittags in Marseille, nach einer kleinen Einweisung ging es dann direkt auf die erste Testfahrt zu einem Restaurant nach Cassis, im Außenbereich sah es wie auf dem Bild hier unten aus:

„MC Winkel with Mercedes-Benz in Saint Tropez/Côte d’Azur, Testdriving the Mercedes-Benz CLA 250. Here are some pictures of this event and some informations about the all new CLA, enjoy!“

mercedes_CLA_sainttropez_02

Ein weiteres Indiz, warum ich die Côte d’Azur so mag.

mercedes_CLA_sainttropez_03

Nach dem Lunch ging es dann weiter, die letzten 150km nach Saint Tropez – dieses Foto könnte gestellt wirken, war es aber gar nicht. Danke an Marcus für das Bild (+ natürlich auch für das Knipsen der ganzen Anderen!)

mercedes_CLA_sainttropez_04

Da haben wir ihn nochmal, ein paar technische Details an dieser Stelle: der CLA 250 hat 211 PS (der 180er hat 122PS, der 200er 156PS), verbraucht als Automatik kombiniert 6,1-6,2 Liter und der Kofferraum hat ein Volumen von 470 Litern. Wer einen ausführlichen Bericht aus Sicht echter Auto-Nerds haben möchte, kann gerne bei Jan oder Jens vorbeischauen, die Jungs machen inzwischen recht professionelle Videos und haben noch jede Menge weiterer Bilder.

mercedes_CLA_sainttropez_05

Mich interessiert natürlich mehr so der Swag-Faktor des Fahrzeugs. Den CLA assoziiere ich als durchdesignte Lifestyle-Kiste, seitdem ich das erste Mal etwas von ihm gehört habe. Es handelt sich um ein Fahrzeug für Menschen, die sich im Herzen jung fühlen – was mit ein paar meiner Charakterzüge konform gehen könnte, will ich meinen. Hier oben seht ihr die Kiste noch einmal auf dem Innenhof des Hôtel de Paris, kurz nach der Pressekonferenz.

mercedes_CLA_sainttropez_06

Auch toll: wenn die Original Benzo-Designer aus Stuttgart (in diesem Fall Stefan Handt, guter Mann!) auf Rückfrage den Wagen für uns auf einem Stück Papier sketchen. Der angesprochene Swag-Faktor ist bei diesem nonkonformen Design natürlich sehr weit oben. Straff gespannte Seitenpartie, ein sehr tief liegendes Heck, aerodynamische Form für maximal geringen Luftwiderstand und eine supercharismatische Front. Wer die Marke auch 2013 immer noch im konservativen Bereich und für eine Zielgruppe im eher älteren Segment sieht, der bügelt auch seine T-Shirts.

Auch im Innenraum kann sich die Kiste sehen lassen. Das Dashboard kommt mit seinem zweitubigen Kombiinstrument dem eines Sportwagens sehr nah, das freistehende Display kennt Ihr ja schon von der A-Klasse. Sieht aus wie ein eingebautes iPad und bietet wie bei der A-Klasse alle Social Web-Verknüpfungen, hier seht Ihr es nochmal im Detail.

mercedes_CLA_sainttropez_07

Zurück ins Hotel, nächster Morgen. Frühstück auf der Außenterrasse und ein fantastischer Blick auf die französische Mittelmeerküste. Ab 8:00h werden die Testwagen erneut ausgegeben, es geht zurück Richtung Marseille.

mercedes_CLA_sainttropez_08

Direkt am Meer noch einen komplett zugemalten LKW entdeckt, most dope.

mercedes_CLA_sainttropez_09

Dieses Bild hier entstand bei einem Zwischenstop, kurz vor dem Mittagessen. Ich habe auch ein paar Szenen von der Testfahrt gefilmt, bin Ende April aber noch auf der Shanghai Auto Show in China, von wo es dann auch wieder ein Vlog geben wird – dort werden die gefilmten Szenen dann mit eingebaut. Der „Mercedes-Alter-Mann-mit-Hut“-Style sieht in 2013 jetzt übrigens so aus, Bee-yotches (kleiner Insider).

Hier ist er nochmal, der CLA, die aktuelle Lifestyle-Kiste der Benzos. Ein viertüriges Coupé in absolutem Highend-Design, sportlich (wie gesagt – ich hatte 211 PS unterm Ass!), sicher und komfortabel. Und jetzt Achtung: neu bereits ab 29.000€ zu bekommen, go ask yo Mama! Und hier haben wir nochmal den Clip mit Katey, der offiziellen Putzfrau des CLA, alles normal machen:

YouTube Preview Image
Pin It

Facebook Comments:

Kommentare

11 Antworten zu “WHUDAT in Saint Tropez // Testdriving the Mercedes-Benz CLA 250 (11 Pictures + Clip)”

  1. Simon Eberhardt via Facebook sagt:

    wer ist dieser XX?

    AntwortenAntworten
  2. Titus sagt:

    „Es ging natürlich um den brandneuen CLA – dem ungezähmten Coupé mit dem expressiven, avantgardistischen Design, welches sich bewusst ab und damit in Szene setzt.“

    – Na, das hast du dir aber schön von der Mercedes Benz-Marketingabteilung vorformulieren lassen. Jeder Satz, der mehr als 3 Adjektive a la „total hip und flippig“ unterbringen muss kann nur aus einer solchen Vertriebshölle kommen. Ist aber trotzdem n tolles Auto :)…

    AntwortenAntworten
  3. denzel sagt:

    … hab ich schon länger drauf gewartet, wann denn endlich der cla hier auf whudat gefeatured wird. saint tropez – hört hört! war so gut wie in teneriffa, beim slk? oder wie in santa barbara bei der m-klasse amg?

    letzte frage: würdest du dir den jetzt kaufen, wo du ihn getestet hast? beim slk war das dann doch so, meine ich. oder?

    AntwortenAntworten
  4. Andreas sagt:

    Unter 30k für einen neuen Daimler? Haken?

    AntwortenAntworten
  5. Daniela sagt:

    Werden mir immer sympathischer, die Stuttgarter!

    AntwortenAntworten
  6. MC Winkel sagt:

    @Simon Eberhardt via Facebook: Hahah, Du warst einer, der innerhalb der ersten 30 Sekunden nach VÖ gelesen hat. Hatte den Namen direkt nach VÖ nachgetragen, Stefan Handt ist es!
    @Titus: Nix da, der ist von mir! Aber kann natürlich sein, dass ich das ein oder andere Adjektiv bei der PK aufgeschnappt habe. :) Ach so, und „ungezähmt“ ist halt eh der Claim, den wirst Du im Zusammenhang mit dem CLA vermutlich ab sofort überall hören…
    @denzel: Oh, wie aufmerksam. Ein paar Stationen hast Du übersehen, aber im Grunde … sehr aufmerksam. Kaufen: an sich würde der hier in Kiel gut passen, wir haben ja 350 Regentage im Jahr, aber dennoch fahre ich lieber offen. An den 15 Sonnen-Tagen. Daher würde ich mir vermutlich wieder einen SLK oder – wenn das Budget es erlaubt – einen SL holen. Aber als Zweitwagen – auf jeden Fall! :)
    @Andreas: Keinen entdeckt. Als ich hörte, dass er in den USA irgendwas bei 29.500$ Dollar kosten würde, rechnete ich mit 45.000€ für Deutschland. Aber das ist wirklich … eine große Überraschung. Ich mein‘ – es ist immerhin ein Daimler!
    @Daniela: told you! :)

    AntwortenAntworten
  7. Jerry B. Anderson sagt:

    Fantastic photographed. Ich denke mal, dass Bond unstylischer ist.

    AntwortenAntworten
  8. Precious Tee sagt:

    good lookin‘ out, yo!

    AntwortenAntworten
  9. Tarek sagt:

    Das zweite Bild ist nicht mehr normal. Sky is the limit! ^^

    AntwortenAntworten
  10. Katastrophal unterirdisches Video mit Kate Upton!

    Mensch, Mercedes.

    AntwortenAntworten
  11. […] Mit dem CLA will Mercedes eine neue Käufergruppe erreichen. Das ist mittlerweile allen klar. Geld müssen sie haben, denn der CLA bietet auf dem Papier nicht viel mehr als eine A-Klasse, kostet aber mal eben 5.000 Euro mehr bei vergleichbarer Ausstattung. Also zerrt man das neue kompakte Coupé – welches mein automobiles Herz verzaubert hat, und dies nicht erst seit meiner Probefahrt mit dem Mercedes-Benz CLA 250 – in die hippe Lifestyle-Ecke, wo es eben geht. Und dort applaudiert man dem CLA auch brav: SWAG nennen den CLA die Lifestyle-Jungs wie McWinkel. […]

Schreibe einen Kommentar

Josh Vietti - "HipHop Violin Medley" [Clip]
SUSTENANCE - Surfing with Asher Pacey (Clip)
"What about when you get old?" - Tattooed Seniors answer the question (10 Pictures)
An Amusing Series of Murals by Italian Street Artist Caiffa Cosimo
"Peace of Paper" - Handmade Paper Cuts Created with Love and a Blade by Artist Jo Chorny