Michael Jacksons „Thriller“ wird 25

Mein erstgekauftes Album und ein riesengroßer Einfluß für die gesamte Musikwelt: „Thriller“ von Micheal Jackson (produziert vom legendären Quincy Jones) wird dieses Jahr 25, es ist bis heute das meistverkaufte Album aller Zeiten (Quelle). Jetzt wird es im Februar eine 25 Anniversary-Edition mit Remixes von Kanye West, Will.I.Am und Akon geben, hier ein Trailer:

„The Girl Is Mine“, im Original mit Paul McCartney und dem wunderbaren Aphorismus „I told you – I’m a lover not a fighter„, hier einmal im Will.I.Am-Remix:

Ich habe mir das Album damals tatsächlich von meinem Taschengeld gekauft – jedoch erst, nachdem der Titeltrack „Thriller“ ausgekoppelt wurde. Ich fand „Billie Jean“ und „Beat it“ schon super, somit war es die logische Konsequenz, dass ganze Album haben zu müssen. Als Ende der 80er die ersten Karaoke-Parties nach Deutschland kamen habe ich für mein Debüt sofort „Billie Jean“ angemeldet und wurde tatsächlich aufgerufen. Für diesen Fall hatte ich mir tagsüber einen Einweg-Maleranzug besorgt, welchen ich mir kurz vor dem Gang auf die Bühne noch schnell überzog; das plastische weiß leuchtete so schön im Schwarzlicht. Unfassbar; da zeichnete sich also schon ab, was für ein Spinner ich mal werden würde. Die Performance ging übrigens in die Hose; nach dem Stimmbruch kam ich einfach nicht mehr in die benötigte, hohe Stimmlage – aber immerhin kannte ich den Text komplett auswendig (das werden meine Bandkollegen mir heute vermutlich gar nicht mehr abnehmen!).

Auch wenn das ein paar Leute jetzt merkwürdig finden werden: mir gefällt obiger Remix außerordentlich gut, ich freue mich auf das Album!

__
(BTW: was war eigentlich Euer erstes Album, wann gekauft und was für eine Mini-Anekdote fällt Euch dazu ein? Antwort in die Kommentare, gerne auch als Trackback)

Pin It

Facebook Comments:

Kommentare

87 Antworten zu “Michael Jacksons „Thriller“ wird 25”

  1. Westpfalz-Johnny sagt:

    mein erstes Album: ‚Born in the USA‘ von Bruce Springsteen. Gekauft direkt damals (muß so 1984 oder ’85 gewesen sein) bei unserem kleinen Elektro-Händler auf dem Kaff!
    die meisten Sachen hab ich mir dann in den Folgejahren allerdings von den Ärzten geholt, ich hab da fast jedes Album von. Irgendwie waren die schon ziemlich prägend in meiner Jugend.

    AntwortenAntworten
  2. FrauvonWelt sagt:

    Mein lieber Herr Winkelsen,
    Sie erstaunen mich immer wieder.Sie haben vor wenigen Wochen
    Ihren 26. Geburtstag gefeiert, sich aber vor 25 Jahren schon das
    Album gekauft. Wahrscheinlich haben Sie auch damals im zarten
    Alter schon die ersten Tanzschritte gewagt.

    Herrlich
    Ihre FrauvonWelt

    AntwortenAntworten
  3. FrauvonWelt sagt:

    Unerhört, unerhört. Gleiche Uhrzeit, aber der Herr Westpfalz-Johnny
    steht oben. Jetzt geh ich ins Bett. Grrrr…

    Beleidigt
    FrauvonWelt

    AntwortenAntworten
  4. Johannes sagt:

    Doch, der Will.I.Am-Remix klingt ganz hörbar. Leider muss man davon ausgehen, dass ohne die Pop-Präsenz von Will.I.Am ein solches Revival-Album komplett kläglich scheitern würde, weil sich heute kein Mensch mehr ernsthaft für die aktuelle Person namens Michael Jackson interessiert. Was seine alten Hits nicht schlechter macht…

    Mein erstes Album war die 4. Dimension von den Fantas, höre ich heute noch gerne. Mein zweites Album war Baby One More Time von Britney, möge sie in Frieden ruhenach was auch immer ;-) Das Ding hab ich seit geschätzten 20 Jahren nicht mehr angehört und mich aus lauter Scham bis zum heutigen Tag nur sehr selten dazu bekannt.

    AntwortenAntworten
  5. Hit Me With Your Rhythm Stick … (Stock 2008-II)

    … schob dann Ian Dury hinterher. Und somit wäre dann auch der zweite Stock für heute charakterisiert, es geht um den Soundtrack meines Lebens. Übrigens auch von zen geschmissen… =D
    Was war deine erste Single / Platte / CD?
    D…

  6. ntropie sagt:

    mein erstes: „hunting high and low“ von a-ha. dazu stehe ich nach wie vor. mein zweites war „highway to hell“ von ac/dc, dazu kann ich heute selbstredend nicht mehr stehen.

    AntwortenAntworten
  7. christoph sagt:

    bei wikipedia steht, das album wäre schon im dezember 1982 released worden, aber ich weiß ja, man soll nicht alles glauben, was bei wikipedia steht…

    no offense! ;)

    AntwortenAntworten
  8. Ernestine sagt:

    The Real Thing von Faith No More. Das war Musik in meinen Ohren…

    AntwortenAntworten
  9. zoee sagt:

    mein erstes selbstgekauftes album war von jean michel jarre „oxygène“. das cover war kühl, die musik klasse!
    kennt den überhaupt noch jemand?

    der remix ist absolut hörbar, auf den rest bin ich gespannt.

    einwegmaleranzug – sehr kreativ! :))))

    AntwortenAntworten
  10. LorettaLametta sagt:

    Ich sag nicht was, nein. Aber 30 Mark für ne LP waren damals ne Menge Geld. Übrigens auch beim Elektromann im Kaff erstanden @Westpfalz- Johnny.
    Meine Altvorderen hörten, bzw. “sahen“ zwischen den Stones und den Beatles keinerlei Unterschied.
    Fiel alles unter “Che Guevara“.

    AntwortenAntworten
  11. MiM´s erstes Album war Number of the Beast von Iron Maiden.

    AntwortenAntworten
  12. buem sagt:

    Also mein erstes Album war (das wird hier wahrscheinlich niemand kennen, aber egal) das Greatest Hits Album Vol 1 von der Band „Sailor“ aus dem Jahre 1978!

    AntwortenAntworten
  13. steuertusse sagt:

    meins war auch Jacko, allerdings Dangerous, und ich habe das gemacht, weil ich in B. verliebt war, und dieser war ein MJ Fan. (was man mit 13 nicht ao alles für die Liebe tut)

    Mehr sage ich dazu mal nicht *g*

    aber die Klassiker von MJ finde ich heute noch einfach nur klasse!

    AntwortenAntworten
  14. zoee sagt:

    klar kenne ich sailor! „a glass of champagne“ kann ich immer noch auswendig! :)

    AntwortenAntworten
  15. asti sagt:

    Mein erstes Album waren die Dead Kennedys „Fresh Fruit for Rotting Vegetables“, in Form einer polnischen Lizenzplatte. Das war so 1986 rum. Gekauft habe ich auf einer Plattentauschbörse im Kulturpalast zu Dresden für 16,10 DDR-Mark (entspricht einer Monatsmiete meiner späteren Zweiraumwohnung! Warm!). Mit ner ordentlichen Ladung Coschützer Gelbkreuz (helles Bier) im Kopf fühlten wir uns dann wie die Widerstandskämpfer schlechthin. 15 war ich damals.

    AntwortenAntworten
  16. Chilli sagt:

    Meine erste Scheibe war, damals noch in Vinyl, Maria Magdalena – Sandra … ja, ich weiß ….

    AntwortenAntworten
  17. Gürtel sagt:

    „Appetite for Destruction“ von Guns `n Roses. Auch heute für mich noch mit die einflussreichste Rockband der Welt. Habe sie damals in Originalbesetzung noch 2 x live sehen dürfen. HAMMER! Eine schöne Erinnerung an eine coole Zeit. Habe das Logo von denen noch in mühsamer Handarbeit nachgemalt auf Kassetten und später hab ich mir Aufnäher von denen auf ne Jeansweste genäht (oder von Mama nöhen lassen – wie uncool ;-) Hach, ich komme ins Schwelgen. Tolle Zeit

    Und zum Thema Texte: das fällt mir wirklich schwer, zu glauben, dass Du das auswendig konntest ;-)

    AntwortenAntworten
  18. Giza sagt:

    Meine erste Vinyl (An die Blog-Kinder: Das sind diese großen, schwarzen Scheiben, die nicht in den CD Player passen.):
    Ronnys Pop Show Nr. irgendwas. Mit „Karma Chameleon“ von Culture Club…
    Erste CD: Ghostbusters OST
    Erste nicht Kompilation: Queen – A Kind of Magic

    Herrjeh! Boy George, Freddie Mercury und schleimige Geister. Die 80er waren schon verrückt…

    G.

    AntwortenAntworten
  19. Benutzer sagt:

    anno 76 – High Voltage von ACDC

    AntwortenAntworten
  20. LorettaLametta sagt:

    Grad gelesen und gedacht: stachel McWinkel und die anderen Kreativen aus dem business doch mal bißchen damit auf.
    Sorry, ist ja nur slightly off topic

    AntwortenAntworten
  21. Herr Schmidt sagt:

    Meine erste CD war „Off The Ground“ von Paul McCartney. Davor hatte ich nur die Schallplatte „Looking For Freedom“ von David Hasselhoff. Das war aber ein Geschenk, zählt also nicht.

    AntwortenAntworten
  22. zoee sagt:

    @herr schmidt: david hasselhoff???? bring mich nicht auf dumme ideen …

    AntwortenAntworten
  23. 20summers sagt:

    KISS – Unmasked.
    Immer wenn meine Oma zu Besuch kam, musste ich die Poster von der Wand nehmen.

    AntwortenAntworten
  24. Erdge Schoss sagt:

    Live at the Apollo Vol. 2, werter Herr Winkelsen,
    vom GODFATHER OF SOUL
    (nein, nicht Helge).

    Herzlich
    Ihr Erdge Schoss

    AntwortenAntworten
  25. Malte sagt:

    Mein erstes Album war ist von Dire Straits: Brothers in Arms. Hatte ich vorher eine Zeit lang auf Kassette (auf der Rückseite war Genesis – Invisible Touch), dann aber endlich auf CD…

    AntwortenAntworten
  26. D. sagt:

    Run – DMC „The first album! °!

    AntwortenAntworten
  27. steuertusse sagt:

    ich füge hinzu:

    meine erste Kassette: The look von Roxette
    meine erste LP: irgendso ne Formel 1 Dingsda
    meine erste Single CD war Dr. Alban, No Coke

    (schäme mich auch ein bisschen)

    AntwortenAntworten
  28. Sven sagt:

    1. LP(die ich mir auch wirklich selber gekauft habe): Europe „The Final Countdown“ 1986, eben wegen diesem Lied! War auch gut so, bis dahin hieß das Lied bei mir „The Fire Countdown“. ;-)

    Davor gab es schon die Kiss Killers als Geschenk von meinem Patenonkel!

    AntwortenAntworten
  29. DerTim sagt:

    Meine erste Schallplatte war True Blue von Madonna , meiner Meinung nach immer noch das beste Madonna-Album; müßte auch die meisten Single-Hits gehabt haben.

    Meine erste Single war First Time von Robin Beck, aus der damaligen Coca Cola-Werbung, dafür schäme ich mich zugegebenermaßen ein wenig…

    AntwortenAntworten
  30. fresh sagt:

    1994 für assi viel geld extra bestellt
    enter the wu-tang – 36 chambers

    and now you can try ma wu tang style – kachiiiing

    AntwortenAntworten
  31. […] Ich muss in Bezug auf Musik frühreif gewesen sein. Denn auch wenn den Herrn Winkel und mich etliche einige Jahre trennen, haben wir im selben Jahr unsere erste LP gekauft. 1982. […]

  32. Die Toten Hosen | Auf dem Kreuzzug ins Glück

    Und zwar als Doppelkassette. Unvergessen auch das dazugehörige Konzert – mein erstes – anno 1990 inner Ostseehalle, die sich ja neuerdings Spasskassen-Arena schimpft. Muddern hing die ganze Zeit völlig konstaniert anner Theke rum …

    AntwortenAntworten
  33. kirschrot sagt:

    Erste Single: ABBA – Super Trouper (1980)
    Erste LP: Laura Branigan – Self Control (1984)

    AntwortenAntworten
  34. Berliner Groupie sagt:

    Steuertusse, wir hatten 1991 das gleiche Geschmacksmuster:
    erste bis zum Verschleiß gehörte Kassette: Roxette (The Look – überspielt von ner Freundin)
    erste gekaufte Kassette: Dangerous (auch Jahre später super zum Joggen – regelmäßig Runner´s High bei Give in to me)

    …gleich gefolgt von *Achtung, ich gewinne hier den Trash-Award* Army of Lovers und – das ist jetzt eigentlich unsagbar peinlich – Right Said Fred.

    Ich stehe zu meinen Geschmacksverirrungen Musikfehlkäufen, sie haben mich stärker gemacht. Liebe Damen und Herren: Wer kann das toppen?!?!?!

    AntwortenAntworten
  35. […] MC Winkel erzählt von seinem ersten, selbst gekauften Album und fragt nach unseren, hier ist die Geschichte von meinem: […]

  36. meine erste single: „how can i be sure“ von david cassidy. das partridge-album folgte. aber diese interpreten kennt ausser mir bestimmt kein mensch. und sie zeigen, wie alt ich bin.

    AntwortenAntworten
  37. frau k. sagt:

    uih.. das war auch mein erstes selbstgekauftes Album

    AntwortenAntworten
  38. ei|n|all sagt:

    Music was my first love

    Obwohl dieser Song von John Miles zugegebenermaßen etwas schmalzig ist (orchestraler 70er Bombast), trifft der Titel doch bestens auf mich zu – alleine der Titel wohlgemerkt [wer es überhaupt nicht lassen kann: Music live bei YouTube].
    Musik …

  39. Whitney Houston „Whitney“. Weil ich One Moment in Time so toll fand. Natürlich war das NICHT auf dieser CD, was mich so tief enttäuschte, dass ich kurz darauf den Soundtrack zu Rivalen der Rennbahn kaufte und eine Zeitlang deutsche Schlagersänger ganz toll fand. Zum Glück wurde ich danach Richtung Die Ärzte & Co. musikalisch befreit :)

    AntwortenAntworten
  40. Ah Album, nicht CD… Ich habe mir die Kasetten von Madonna gekauft und von Grönemeyer und ausserdem hatte ich alle Hörspiele von 3???, 5 Freunde, TKKG und Bibi Blocksberg. Zählt das auch?

    AntwortenAntworten
  41. nilz sagt:

    i´m a lover not a fighter! ist mein aphorismus!

    AntwortenAntworten
  42. 500beine sagt:

    Überall dröhnte einem der Basslauf von Billie Jean entgegen, die Küche war voll tanzender Leute, braungebrannt, in durchschwitzten, weißen Hemden.
    Ich seh mich noch tanzen.
    Das war der Billie Jean Sommer.

    Nur das Jahr hab ich vergessen.

    AntwortenAntworten
  43. Scholli sagt:

    Lieber MC Winkel, ich hab da was für Sie ausgegraben.
    Und meine erste Platte? Ich glaube, Alannah Miles mit Black Velvet, gekauft 1989. Heute noch ungeschlagen gut. Anekdote dazu? Seltsamerweise keine. Und das mir! Tztztz.

    AntwortenAntworten
  44. zebaztian sagt:

    Ich glaube das mit dem Trash-Award kann ich noch toppen: das erste von mir erworbene Album (ich war damals zehn Jahre alt, man möge meiner Seele gnädig sein) war das unsägliche erste Album von Rednex…tiefer gehts glaube ich kaum noch, zumal ich mir diesen Mist dann auch mehrere Monate lang mit Begeisterung angehört habe…

    AntwortenAntworten
  45. LorettaLametta sagt:

    @ bittersweet choc
    Doch doch . Und das Partridge-Family-Album war genau das, was ich eigentlich verschweigen wollte.
    Wenn jetzt noch wer einen Interessenverband Alte Schachteln e.V. gründet, bin ich dabei.
    Eh wuascht.

    AntwortenAntworten
  46. Herr Schmidt sagt:

    @ zoee: Sparen wir uns die nächste Peinlichkeit doch einfach für das nächste Quartal auf, ja? ;-)

    AntwortenAntworten
  47. franke sagt:

    Erste selbstgekaufte LP war glaub ich „Metal Heart“ von Accept. Nachdem im Skilager auf der Bude ständig „Restless and Wild“ und „Balls to the Wall“ gelaufen sind, und keiner das Album hatte, musste es gekauft werden. Da (im Skilager) wurde auch noch Headbanging praktiziert bis sich zwei (aus versehen) die Birnen blutig schlugen.

    @zoee: Kenn ich, hatte später einige Alben von ihm und ist auch ständig gelaufen.

    AntwortenAntworten
  48. david sagt:

    Man kann sagen was man will, aber dieser Jackson ist ein absoluter Ausnahmekünstler. Wer sich mal wirklich ernsthaft mit seiner Biographie auseinandergesetzt hat, der weiß, wie fett der die Scheiße damals gerockt hat.
    Dagegen sehen Timberlake und Co heute aus wie Hortkinder.

    AntwortenAntworten
  49. Siggi sagt:

    Britney Spears` Erstlingswerk. Ich war 18 und fand sie scharf. So what? Heute bin ich schon e bissle embarassed.

    AntwortenAntworten
  50. Tilla sagt:

    Öhm…. die erste LP war „Long live Rock’n’Roll von Rainbow.

    Thriller hab ich abba auch ;)

    AntwortenAntworten
  51. […] bis jetzt Einen Kommentar hinterlassen RSS Feed für Kommentare zu diesem Beitrag. TrackBack URI Einen Kommentar hinterlassen Zeilen- und Absatzumbrüche automatisch, E-Mail-Adresse wirdnicht angezeigt, HTML-Tags zulässig: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong> […]

  52. Heise sagt:

    Thriller ist 25 geworden. Am 1. Dezember 2007. Erste selbsterstandene Musik war das Live in Bukarest Tape von Michael Jackson.

    AntwortenAntworten
  53. 1th Album sagt:

    […] Jacksons Thriller wird dies Jahr 25 und Winkelsen fragt nach dem ersten selbstgekauften Album. Ja, so einfach ist das gar nicht, hab ich mir doch damals alles von meinem Brüderchen genommen und auf Tape gezogen. Ich glaub das erste Tape, was ich mir überspielt habe, war ein Ärzte-Tape, zusammengestellt von diversen 7inch Platten. Da gab es zum Beispiel die “Zu schön um wahr zu sein”, die “Paul” Single oder auch “Zu Spät”, kann quasi sagen, Ärzte Fan der ersten Stunde (was die Singles heute wohl wert währen… aber Frisbees waren damals teuer… nuff said!). […]

  54. zoee sagt:

    @herr schmidt: noch ist gar nichts peinlich! :D

    AntwortenAntworten
  55. frauenzimmer sagt:

    BAP – vun drinne noh drusse….
    rauf und runter gehört. Allerdings hatte ich, obwohl Rheinländerin, bei dem ein oder anderen Text Probleme ihn zu verstehen. So entstanden hübsche „Verhörer“ wie…. „ne schöne Gruß an all die die aus Velbert sind“. *g* Richtig wäre übrigens gewesen „ne schöne Jroß an die, die unfehlbar sin“. In diesem Sinne, gute Nacht.

    AntwortenAntworten
  56. Promotante sagt:

    101 – das Live-Doppel-Album von Depeche Mode so anno 1989. Bis heute einer meiner Lieblingsplatten, obwohl sie natürlich mittlerweile von einer CD kommt. Mein Gott war Dave knackich, ach was sag ich, isser ja heute noch.

    AntwortenAntworten
  57. Goldfield sagt:

    Ohja, Thriller…da kommen noch ganz nette Erinnerungen hoch. An die heute eher komischen Tanzmoves möchte ich aber nicht mehr denken ;-)

    AntwortenAntworten
  58. was macht mann mit so ein mann wie michael?
    er ist ein mann der nachts kinder in seinen bett hat.
    er ist ein mann det fantastischer musik macht.
    ein teil untier und ein teil musikgenie
    soll ich oder soll ich nicht die platte kaufen. also soll ich oder soll ich nicht ihm geld geben?

    AntwortenAntworten
  59. gelbe_kirsche sagt:

    Single „Walk like an egyptian“ von den Bangles….dröhnend laut auf dem Schneider Musikturm abgespielt, vervollständigt durch entsprechende Bewegungen und einem 80er-Jahre Bobschnitt, tiefschwarz. Das grenzte schon fast an Besitzstörung.

    AntwortenAntworten
  60. Frau Echse sagt:

    „foxtrott“ von genesis….. die alten genesis find ich immer noch durchaus hörenswert.
    nummer zwei war dann „gruppo sportivo“ das kennt aber sowieso kein mensch mehr denk ich mal. war so ein ska-vorläufer und voll vorn damals.
    mickel jacksons thriller hatte ich als mc fürs auto und wurde gern auf endlosen pendelfahrten zwischen hamburg (lover) und kiel (wohnsitz) gedudelt. ich kenn das teil also auch noch komplett auswendig.

    AntwortenAntworten
  61. klip sagt:

    „I love you.“ Vielleicht kann er ja jetzt mal seine Schulden bezahlen mit dem neuen Album. Ob es ein Nr. 1 Hit wird? Die Spannung steigt!

    Hörspiele hatte ich ganz ähnlich wie CTC.

    Meine erste selbstgekaufte Single war „believe“ von Cher. Ja, das ist peinlich – sehr peinlich – ich bin aber auch ein paar wenige Tage jünger als Sie. ;)

    AntwortenAntworten
  62. Martina sagt:

    Ach herrje. Die erste selbst gekaufte Musik ist ja meist eher etwas zum Rotwerden. Schlimmer noch als die Klamotten, die man damals so getragen hat. Meine erste Kassette: Roxette: Tourism. Und eigentlich auch so ziemlich meine letzte, denn die Kassettenzeit ging damals schon ganz stark ihrem Ende zu. Hauptsächlich gab es damals nur noch aufgenommene Kassetten, die durch die Klasse kursierten, x-mal überspielt wurden und so lange immer wieder gehört wurden, bis das Band nun wirklich seinen Geist aufgegeben hatte.

    Ganz schlimm in diesem Zusammenhang war meine – zum Glück sehr kurze – unerklärliche Vorliebe für „Heal the world“ von Mr. Jackson, von seiner „Dangerous“. Wobei ich mir die Dangerous immerhin nicht gekauft habe.

    Meine erste CD war Bon Jovi: Slippery when wet. Ja, ja, die Hairspray-Metaller mit den rosafarbenen Gitarren. Schon schlimm, ich weiß. Aber das weiß ich noch zu toppen: Meine erste Single war … 20 Fingers: Short dick man. O Gott, o Gott, ich werde rot, ich werde rot.

    AntwortenAntworten
  63. fp sagt:

    YO MC,

    also dieser Mazda: Eine Sakeglas Hubraum und 100 Kilo Blech als Auto zu bezeichnen, i woiß net?

    Aber falscher Beitrag. Als ich von dem Jubiläums-Album von Thriller gehört habe, musste ich es sofort haben. Amazon sagte Februar in D, in den USA ist es natürlich schon zu haben (Als müssten die Texte noch deutsch synchronisiert werden). Jedenfalls hab ich es mir dann mal anderweitig „bestellt“ und kann Dir sagen: GEILE Scheibe. Ich bin auf Fergies Beat it kleben gebliben. Die neuen Tracks sind echt gelungen, vor allem weil der Original-Sound weitgehend erhalten geblieben ist.

    Fette Grüße, fp

    AntwortenAntworten
  64. crazeman sagt:

    hey mc.
    also, mein erstes album war 1988 das von jason donovan und die erste single hand in hand von koreana (song zur olympiade in seoul).danach wurde ich dann anständiger mit george michael, guns ´n roses und den red hot chili peppers (so um 1990/91). ich kann mich da gürtelsen nur anschließen: guns´n roses waren wirklich geil !!!

    AntwortenAntworten
  65. Joaquin sagt:

    Thriller ist und bleibt ein Meilenstein der gesamten Musikgeschichte.
    Aber dieser neue Mix ist naja…

    AntwortenAntworten
  66. Lunker City sagt:

    Seit dem Tod von Michael Jackson stehen seine Alben wieder ganz oben. Jetzt wird damit nochmal richtig Kohle mit gemacht.

    AntwortenAntworten
  67. Biker sagt:

    Ist irgendwie abartig. Erst machen sich viele über ihn lustig und nun wird er in den Himmel gelobt.

    AntwortenAntworten
  68. online Reisebüro sagt:

    Die Welt ist doch komisch. Nach seinem Tod sind die Plattenfirmen mit der Produktion gar nicht mehr hinterher gekommen. Ich hätte es ihm vorher auch schon gewünscht.

    AntwortenAntworten
  69. Angelreisen sagt:

    War schon ein tolles Album.

    AntwortenAntworten
  70. Road-Biker sagt:

    Naja ist aber ja eigentlich normal, dass so Leute wenn sie sterben erst richtig schotter einfahren…

    AntwortenAntworten
  71. ilovesneaker.de sagt:

    Naja, ich finde Lustig macht sich keiner über Ihn.

    AntwortenAntworten
  72. Hiya! Quick question that’s entirely off topic.
    Do you know how to make your site mobile friendly? My website looks weird
    when viewing from my iphone 4. I’m trying to find a
    theme or plugin that might be able to fix this problem. If you have any recommendations, please
    share. With thanks!

    AntwortenAntworten
  73. Te... sagt:

    I’m amazed, I must say. Rarely do I encounter a blog that’s both equally educative and amusing, and let me tell you, you’ve hit the nail on the head. The problem is something which too few men and women are speaking intelligently about. Now i’m very happy that I stumbled across this in my hunt for something regarding this.|

    AntwortenAntworten
  74. We planned Revelocity Events with car fanatics in mind to bring together the highest caliber of community and cars in the automotive commerce.

    AntwortenAntworten
  75. My partner and I absolutely love your blog and find most of
    your post’s to be just what I’m looking for. can you offer guest writers
    to write content in your case? I wouldn’t mind publishing a post or elaborating on most of the subjects
    you write regarding here. Again, awesome web site!

    AntwortenAntworten
  76. pyrex sagt:

    If I ever see that there are more found on the market I is sure to share who makes it and where to buy it.

    AntwortenAntworten
  77. Thank you for some other great post. Where else may just
    anybody get that kind of info in such an ideal method of writing?
    I have a presentation subsequent week, and I am on the look
    for such information.

    AntwortenAntworten
  78. i sagt:

    I blog often and I truly appreciate your content. This article has truly peaked my interest.
    I am going to take a note of your website and keep checking
    for new details about once a week. I subscribed to your Feed as well.

    AntwortenAntworten
  79. test sagt:

    Hi there my friend! I want to claim that this article is actually incredible, pleasant composed and are available by using virtually all critical infos.. test I would like to see a lot more posts similar to this .

    AntwortenAntworten
  80. tutorials sagt:

    It’s very easy to find out any topic on web as compared to textbooks, as I found this post at this web site.

    AntwortenAntworten
  81. I do consider all of the ideas you have presented to your post.
    They’re really convincing and can definitely work. Still, the posts
    are too brief for beginners. May just you please prolong them a bit from next
    time? Thank you for the post.

    AntwortenAntworten
  82. mist meda sagt:

    Every weekend i used to pay a quick visit this web site, because i wish for enjoyment,
    since this this web site conations actually nice funny information too.

    AntwortenAntworten
  83. Nana sagt:

    Di? Kernaussage dieser WW?-?eite ist doll, hab es am Beginn nicht
    glauben wollen.

    AntwortenAntworten
  84. Cann you tell us more about this? I’d want
    to find out more details.

    AntwortenAntworten
  85. Greater incorporation leads to greater performance, which leads to sleek operations aand that leads
    to an enhanced bottom part line.

    AntwortenAntworten
  86. Anabolic Steroids Online is the fastest method
    to buy steroids and begin your steroid cycle and muscle weight gain.

    AntwortenAntworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kid Cudi ft. Kanye West - "Erase Me" [Audio, Download]
The Jazz Jousters in harmony with Chick Corea - "Crystal Silence" (Jazzy Instrumental Beat...
Welcome to the 90s: Das goldene Jahrzehnt der Hip-Hop-Kultur (Doku)
Top Music Videos of the Day: Olli Schulz, Nico Suave, Rae Sremmurd x Nicki Minaj x Young Thug, Terra...
T.I. - "Dope" feat. Marsha Ambrosius (prod. by Dr. Dre // Video)