Hidden Messages on Dollar Bills by Dan Tague


[Trust No One]

Die Idee mit dem Geldschein-Origami ist jetzt nicht ganz neu, aber das hier habe ich vorher noch nicht gesehen: Versteckte Botschaften in Dollar-Scheinen! Der aus New Orleans stammende Dan Tague faltet Geldnoten so, dass am Ende eine Redewendung zu lesen ist, die etwas mit den Themen Protest, Amerikanische Geschichte und Geld zu tun hat:

“New Orleans-based artist Dan Tague folds a dollar bill as many as 100 times, until it spells out an unexpected phrase, including “We Need A Revolution” and “Trust No One.” He photographs the origami currency on a black background and prints the photos in a large format. Tague’s themes are protest, American history and, of course, money.”


[We Need A Revolution]


[Live Free Or Die]


[Dont Tread On Me]


[Lest We Forget]


[Reality Sucks]


[Save The Coast]


[Freedom Land]


[Holy Shit]


[Love And Hate]


[The Kids Are Alright]
___
[via]

Pin It
World Maps Created with Country's own Currency (12 Pictures)
Field Day in New York City by Field Day (Clip)
LAX - Mein goldenes Fettnäpfchen 2012
Alan Watts - What If Money Was No Object? (Video + Lyrics)
The Magnificent Seven by Philippe Pétremant (Portraits made of different Banknotes)

Kommentare

17 Kommentare zu “Hidden Messages on Dollar Bills by Dan Tague”

  1. [...] more via [...]

  2. Leah sagt:

    Cool. Was sind das denn alles für Scheine? Sind die alle nur aus Amerika?

    AntwortenAntworten
  3. MC Winkel sagt:

    @Leah: Könnt man fast von ausgehen, wenn da “Dollar steht”, nä. Und das war das letzte Mal, dass Ihr hier mit SEO-Adresse doof rumkommentiert, was soll das?

    AntwortenAntworten
  4. Jack sagt:

    Geile Sache. Danke fuer’s finden.
    Das solltest du mal auf diversen Verschwoerungs.., aehm Verzeihung “Truther-Seiten” posten. Die werden dir Interpretationen liefern, da legt selbst der Kuenstler persoenlich die Ohren an ;)

    AntwortenAntworten
  5. jimmy sagt:

    @MC Winkel: Bei Dollar mus es sich nicht zwingend um die Vereinigten Staaten handeln, da wären auch noch Australien, Bahamas, Barbados, Belize, Bermuda, Brunei, Fidschi, Guyana, Hongkong, Jamaika, Kaiman-Inseln, Kanada, Liberia, Namibia, Neuseeland, Ostkaribien, Salomonen, Simbabwe, Singapur, Suriname, Taiwan, Trinidad und Tobago, die alle eine Dollar-Währung besitzten ;)

    AntwortenAntworten
  6. MC Winkel sagt:

    @jimmy: Deswegen das “fast”. :) Neee, mir ging es darum, dass einige Leute hier nur ‘was reinschreiben, um SEO-Links als URL zu hinterlassen. Und das war wieder einer dieser Dussel-Comments.

    AntwortenAntworten
  7. G+ Info sagt:

    hahahaha… this is cool man! you’re very creative!

    AntwortenAntworten
  8. ekovercetti sagt:

    wooow….
    amazing

    AntwortenAntworten
  9. [...] more… Hidden Messages on Dollar Bills by Dan Tague. [...]

  10. [...] Notas de dólar dobradas podem revelar muitas mensagens escondidas. Clique aqui para ver uma galeria com diversas [...]

  11. [...] via Hidden Messages on Dollar Bills by Dan Tague. [...]

  12. Heiko sagt:

    Geniale Kunst! Da ist es wirklich schade, daß unsere Scheine nur so kleine Buchstaben haben. Gibt es solche “versteckten Botschaften” auch bei Euro-Scheinen?

    AntwortenAntworten
  13. [...] zusammengebastelt und abfotografiert hat, erinnern mich ein wenig an die Banknoten mit den “Hidden Messages“. Che Guevara mit Kurzhaarfrisur und die Queen mit Fleischmütze – [...]

Hinterlasse eine Antwort