Fv25: Short Film About Cold Water Surfing

Fv25_06

Während des London Surf Film Festivals am vergangenen Wochenende präsentierte Chris McClean seinen neuesten Surf-Kurzfilm “Fv25″: Hierbei geht es um eine besondere Disziplin des Wellenreitens – das Kaltwasser-Surfen. Eine Disziplin, die mit dem gewohnten und typischen Bild des Surfens nur wenig gemein hat. Boardshorts und Bikinis werden durch beheizte Neoprenanzüge, sonnenüberflutete Sandstrände durch steinige und kalte Küstenlandschaften ersetzt. Kaltwasser-Surfer fühlen sich dort zuhause, wo die Wassertemperaturen nur knapp über dem Gefrierpunkt liegen. Genau hier suchen sie ihre perfekten Wellenerlebnisse. Dafür begeben sie sich teils in die entlegensten und nördlichsten Regionen von Skandinavien oder Großbritannien und kämpfen sich hier durch unwegsames und schroffes Küstengelände – immer auf der Jagd nach eisigen und bislang unberührten Wellen. Es gibt nicht viele von dieser hartgesottenen Surfer-Kategorie. Der international gefeierte Filmemacher Chris McClean trägt jedoch stark dazu bei, diese Disziplin des Surfens in der Welt etwas bekannter zu machen. Fv25 ist inzwischen sein dritter Film über das Surfen in kälteren Gewässern. 2011 hatte McClean mit Uncommon Ideals bereits einen Film über die Surfkultur der Nordsee vorgelegt, der 2011 sogar auf dem London Surf Film Festival die Kategorie Shortie of the Year gewann. Zu Beginn des Jahres veröffentlichte der britische Regisseur den Film Beyond the Scars, in dem er heimische und erfahrene Nordseesurfer bis nach Schottland und Schweden begleitet. Für die Produktion von Fv25 war McClean insgesamt acht Monate unterwegs und ist bis nach Norwegen sowie bis zu den Äußeren Hebriden gereist. Äußere Hebriden? Noch nie davon gehört? Ok, wir sind ehrlich: Auch wir kannten diese an der Westküste Schottlands gelegene Inselkette nicht. Im Internet ist von Traumstränden, wilden Landschaften und kaltem Atlantikwasser die Rede. Das perfekte Revier für den Kaltwasser-Surfer also? Chris McClean hat das genauer erkundet. Wunderbarer Film, wenn auch anders.

Fv25 takes you on a trip to the Norway and the Outer Hebrides. It’s a another film by Chris McClean about surfing in a cold water environment. Completely empty peaks, wild coast lines, grey, foggy and innocent sceneries – nothing comparable to the average surf flick.

Fv25_01

Fv25_02

Fv25_03

Fv25_04

Fv25_05

 

 

Pin It
The Fruits of Dystopia - Sea Movies by Cyrus Sutton (Clip)
Arctic Surfing - "Beyond the Scars" by Chris McClean (Full Movie Online)
Surfing: "The Originals" by Dave Otto (Clip w/ Kelly Slater)
XXL-Swell In Nazaré: Biggest Wave Ever Ridden? (First Photos + Videos)
Timmy Reyes: Under Western Skies (Clip)

Kommentare

2 Kommentare zu “Fv25: Short Film About Cold Water Surfing”

  1. Doppeltes Surfvergnügen

    Weil es gerade so schön zusammenfällt: hier zwei schön anzusehende Surfclips. Zunächst den Kurzfilm Fv25 von Chris McClean. Der konzentriert sich auf das Kaltwasser-Surfen an steinigen Küsten Norwegens. Neun Minuten tolle Impressionen. Danach noch ein…

  2. Oliver sagt:

    Danke Maik!

    AntwortenAntworten

Hinterlasse eine Antwort