Weird Al Yankovic – „Perform like me“ [Lady Gaga-Parody]. Und mehr.

Und hier die Links des Tages:

  • An alle Streetart-Interessierten: abonniert den hier! Derbe.
  • Flug hat verspätung? Kamera dabei? Na also – SO geht das! :)
  • Das ist ja alles ganz sweet und so, auch wenn man nicht weiß, wo das mal enden soll. Nur eine Frage: was ist mit dem Dude ab Min. 0:40h los? Der macht mir Angst.
  • Ah, da schau einer her! Kenne kaum Jemanden mit einer besseren Wahl, was seine Gegner betrifft, als die Anonymous-Leute. Heute: die GEMA (die ja schon seit Jahren komplett freidreht).
  • "Man steckt ihn die Badewanne, lässt Wasser einlaufen und versucht hektisch, den Blutkreislauf wieder auf Vordermann zu bringen. Jeder Junkie gerät in solche Situationen." – lest Glumm!
  • Interview with Randon Axe aka Guilty Simpson, Sean Price und Black Milk aus Detroit. Unbedingt das Album "Random Axe" checken…
  • Kommentare

    4 Antworten zu “Weird Al Yankovic – „Perform like me“ [Lady Gaga-Parody]. Und mehr.”

    1. diaet sagt:

      Danke für’s Vid, Winkelsen – hatte heute echt keine Zeit, die ganze Zeit zu schauen, ob Al es jetzt irgendwo parken konnte, wo man’s auch trotz Gema sehen kann :)

    2. keshi sagt:

      Parodien sind immer mindestens so schlimm, wie das Original, da sie auch nichts weiteres tun, als den Parodierten zu pushen.

    3. Mike sagt:

      Weird Al hat aber nen ziemlich weiblichen Body… ^^

    4. Miaowi sagt:

      merkwürdig sein gesicht auf so nem leckeren körper zu sehen^^ ansonsten fand ich seine älteren parodien (zb armish paradise) einfallsreicher, bei gleichzeitig geringerem budget für effekte ;)

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.