WHUDAT testet den AeroTwist Lautsprecher von Jarre Technologies – Mit Schnörkel und Bass

jarre-aerotwist-01

Bluetooth-Lautsprecher haben seit einigen Jahren den Weg in die Taschen vieler Smartphone-Nutzer gefunden und versorgen uns überall und jederzeit mit unserer Lieblingsmusik – meist natürlich in besserer Qualität als wir es von den integrierten Lautsprechern unserer Smartphones gewohnt sind. Jedoch gibt sich im Massenmarkt meist ein eher dürftiges Klangbild und sind wir mal ehrlich, kaum ein Speaker der einfachen Bauart hat in Sachen Design wirklich was zu bieten.

Genau hier setzt die seit nunmehr über 10 Jahren spezialisierte Firma Jarre Technologies an und entwickelt unter der Federführung von keinem geringeren als Synthesizer-Pionier Jean Michel Jarre Lautsprecher der Spitzenklasse. Der neueste Streich ist ein kreisrunder, tragbarer Bluetooth-Lautsprecher, der über eine clevere Besonderheit verfügt: Er lässt sich verdrehen und avanciert somit zusätzlich zum frei-formbaren Designgegenstand für den persönlichen Lebensraum. Erhältlich ist der AeroTwist in 9 spektakulären, verchromten Farben, sowie einer glänzend silbernen und einer matt-schwarzen Variante, welche ich ausgiebig testen durfte.

jarre-aerotwist-03

jarre-aerotwist-02

Schnell ausgepackt und wahlweise über klassische Bluetooth-Kopplung oder NFC verbunden, war der Lautsprecher sofort einsatzbereit und ließ schnell erkennen, dass hier kein flaches Klangbild den Musikgenuss zunichte machen würde. Von satten Bässen über natürlich klingende Mitten bis hin zu klar wiedergegebenen Höhen überrascht der AeroTwist mit einer ausgewogenen und erstaunlich kraftvollen Wiedergabe. Jedoch Vorsicht bei der Wahl des Untergrundes! Beim ersten Test auf einer Küchenarbeitsplatte ließ das Klangbild ein wenig Bass vermissen. Dies änderte sich jedoch, sobald der Untergrund gewechselt wurde oder sich durch das Verdrehen eine Hälfte des Lautsprechers in die Luft und somit weg vom Boden richtete. Durch den Twist ist der Lautsprecher frei verdrehbar und ließe sich sogar um Trageriemen von Taschen und Fahrradlenker legen. Ich würde es jedoch nicht darauf ankommen lassen, wäre mir die Gefahr zu hoch, dass sich der 650g schwere Lautsprecher löst oder Rempler und Stöße das Obermaterial zerkratzen – vom Innenleben mal ganz abgesehen.

jarre-aerotwist-04

Ein sehr nettes Feature ist das eingebaute Mikrofon, welches bei einem eingehenden Anruf den AeroTwist zur Freisprecheinrichtung macht! Laut Jarre hält der Akku des AeroTwist bis zu 10 Stunden, was ich bei normaler Lautstärke für durchaus realistisch halte. Eine intuitive Ladestandsanzeige hätte ich mir jedoch gewünscht. Selbstverständlich kann aber mit dem beiliegenden Netzteil schnell nachgeladen oder im Dauerbetrieb weitergehört werden.

Zusätzlich zum obligatorischen Lautstärkeregler befinden sich am AeroTwist ein Line-In via Klinkenstecker, ein Line-Out für den Anschluss weiterer Lautsprecher oder Kopfhörer sowie ein Micro-USB-Anschluss.

Der AeroTwist ist für rund 329,- € erhältlich. Fragt sich nur noch, welche Farbe ihr bevorzugt?


___
[Vielen Dank an Jarre für die Bereitstellung des AeroTwists]

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.