WHUDAT in Barcelona @ EcoSport Live Event (27 Pictures)

Im Rahmen des Mobile World Congress hat uns Ford nach Barcelona eingeladen, um dort die Markteinführung des neuen Ford EcoSport zu feiern. Im Zentrum stehen dabei die digitalen Features, also zum Beispiel Ford Sync AppLink, welches Autofahrern erlaubt, ihre Smartphone-Apps während des Autofahrens aufzurufen und zu benutzen. Keine Angst, selbstverständlich ohne dabei die Hände vom Steuer nehmen zu müssen, denn dabei handelt es sich um ein sprachgesteuertes Multimedia- und Konnektivitätssystem, welches in Ford SYNC integriert ist. So lässt sich unter Anderem auch ein gewünschte(r) Spotify-Song und/oder Playlist durch einfach Sprachbefehle starten.

Um dies gebührend zu feiern, hat Ford zehn der angesagtesten Newcomer Bands aus ganz Europa eingeladen, um in der außergewöhnlichen Location des Esferic, sowie vor 150 ausgewählten Gästen und über Spotify und Youtube Livestreams, ihr Können unter Beweis zu stellen. Mit dabei waren: Kaiser Franz Josef aus Österreich, Pegasus aus der Schweiz, die trinkfesten und überaus sympathischen Jungs von Hello Gravity aus Deutschland (siehe Bild oben, der Typ mit Bierflasche bin allerdings ich), Mickael Miro aus Frankreich, Nina Zilli aus Bella Italia, die bezaubernde Natalie McCool aus Großbritannien, Ozark Henry aus Belgien, Delorentos aus Irland, Celine Cairo aus den Niederlanden and last but not least La Habitation Roja aus Spanien. Kannte ich vor dem Konzert noch so gut wie keinen der anwesenden Bands, wurde ich dennoch positiv von der teilweise sehr kurzweiligen Auftritten der verschiedenen Künstler überrascht. Neben Hello Gravity, die bei einer gemütlichen Bierrunde über die Vorzüge von Kiel plauderten, über die bildhübsche Celine Cairo, welche zumindest alle männlichen Anwesenden mit ihrem Folkpop zum dahinschmelzen brachte, bis hin zu den Schweizern von Pegasus, die mit Abstand am meisten das Haus rockten. Nach jeder Menge Fingerfood und dem ein oder anderen Gin Tonic neigte sich eine rundum gelungene Veranstaltung dem Ende entgegen und das internationale Gewimmel löste sich ebenso schnell wieder auf, wie es zusammen gekommen war.

Anschließend, also nach ausgiebigem Schlaf und dem ganzen Partystress, ging es noch für einen Abstecher quer durch die kleinen Altstadtgassen von Barcelona, mit jeder Menge Eindrücke der gegenwärtigen Streetart- und Graffitiszene, dem obligatorischen Besuch der Sagrada Familie, sowie einem Zwischenstopp im Montana Store bzw. Gallery mit Bildern von Saturno und dem legendären Mural von Keith Haring direkt am Museum für Contemporary Art. Impressionen des Konzertes und von unserem Streifzug durch die katalanische Hauptstadt gibt es nach dem Jump:

„WHUDAT was invited to be part of the EcoSport Live Event in Barcelona. Read our little recap and enjoy some more pics of this beautiful city.“



Natalie McCool


Celine Cairo


Noah Veraguth von Pegasus


Felix Julian Koch von Hello Gravity


Ozark Henry


Kier von Delorentos


Die Jungs von Kaiser Franz Josef


Nina Zilli

More pictures on page 2 – click below!

Seiten: 1 2

Kommentare

Eine Antwort zu “WHUDAT in Barcelona @ EcoSport Live Event (27 Pictures)”

  1. raph sagt:

    super tolle bilder Nicola! supergeil

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.