WHUDAT feiert mit TABASCO® Geburtstag beim Global Kitchen Event in Hamburg

Es gibt nur sehr wenige Marken, die auf eine 150-jährige Firmengeschichte zurückblicken können und dabei kontinuierlich in allen Ländern der Welt einen flächendeckenden Bekanntheitsgrad haben. Das aus Louisiana stammende Familienunternehmen, die McIlhenny Company, produziert mit viel Liebe und Tradition die TABASCO® Sauce in fünfter Generation und lud WHUDAT zu seiner Geburtstagsparty in die Hamburger Bazic Lounge. Im Rahmen des Global Kitchen Food Festivals wurden diverse Gerichte, Desserts und Drinks präsentiert, die eins gemeinsam hatten: einen ordentlichen Kick Schärfe!

Ebenfalls vor Ort waren auch zwei besondere Ehrengäste aus den USA: John Simmons, Manager bei McIlhenny und Vertreter der sechsten Generation des Familienunternehmens, sowie Gary Evans, der International Corporate Chef der TABASCO Brand, der uns den aufwendigen Herstellungsprozess von TABASCO® Sauce im Detail erklärte. Mir war nicht bewusst, wie viel Aufwand für die Herstellung einer Sauce betrieben wird, die im Grunde nur aus Chilischoten, Salz und Essig besteht. Mindestens drei Jahre lagert die mit Salz versetze Chili-Maische in Eichenfässern, bevor sie für die letzten 28 Tage mit Essig zusammengeführt wird und schlussendlich filtriert durch die Abfüllung in die legendären 60ml-Flaschen geht. Dass diese Menge insgesamt 720 Tropfen TABASCO® entspricht, ist sicher nur ein Fun-Fact, der aber gern von euch bei Gelegenheit verifiziert werden kann.

Exklusiv zum 150. Geburtstag wurde die limitierte ‚Diamond Reserve Sauce‘ präsentiert, die neben der abschließenden Zugabe von Sektessig ganze 15 Jahre in Fässern ruhen durfte. Wenn ihr die Chance habt, an eine dieser edlen Flaschen zu kommen, dann zögert nicht!

In der Hamburger Bazic Lounge konnten diverse, frisch zubereitete Gerichte probiert werden, die man so nicht unbedingt mit Schärfe in Verbindung bringen würde. Beginnen wir beim Dessert von „Foodboom“, wo per Stickstoff gefrorene Schokolade mit Kaviar, Ananas, Joghurt, Honig und TABASCO® zu einer einzigartigen Geschmacksexplosion fusionierte. Fruchtig-würzig wurde es auch bei den hawaiianischen Bowls von „Kailua Poke“ aus Hamburg. Deren Bowls, die selten aus weniger als zehn einzelnen frischen Zutaten bestehen, konnten nach Belieben mit Schärfe abgeschmeckt werden und forderten den eigenen Geschmacksinn wunderbar spielerisch heraus. Von Hawaii ging es nun nach Peru zur „Cantina Popular“, wo unterschiedliche Fisch- und Fleischgerichte in ansprechender Form präsentiert wurden. Natürlich wurde hier auch gekonnt mit milder Schärfe punktuell abgerundet.

Draußen gaben sich die „BBQ Brothers“ die Ehre und entzündeten ein großartiges BBQ im Südstaaten-Style, dem natürlichen Umfeld der TABASCO® Sauce. Last but not least hatte man bei „Luiciella’s Ice Cream“ die Chance sich mit selbstgemachtem Eis eine Abkühlung zu genehmigen. Dabei trat hier die ebenfalls verwendete scharfe Sauce doch am stärksten in den angenehmen Hintergrund. Der Favorit hier: Mango-TABASCO-Granatapfel. Yummy!

Der Abend war geprägt von interessanten Gesprächen, leckeren Gerichten und einer ganzen Reihe an süffigen Drinks, die – ihr ahnt es – ebenfalls eine Schuss Schärfe erhielten. Eine Frozen White-Chocolate-Margarita sei hierbei besonders erwähnt und wurde zum Dauerbrenner für viele Partygäste.

Happy Birthday TABASCO® und vielen Dank für die Einladung! Bleibt so wie ihr seid.
Alles Gute für die nächsten 150 Jahre!

Kommentare

Kommentare sind geschlossen.